MIETEN

Im Katharinenviertel in Neubrandenburg ist das Wohnen am teuersten

Mit dem Mietspiegel werden alle zwei Jahre die Vergleichsmieten in Neubrandenburg erhoben. Sowohl beim Spitzenreiter als auch beim Schlusslicht gab es Veränderungen.
Das Katharinenviertel in Innenstadtnähe ist geprägt durch Plattenbauten, aber auch durch neue Wohngebäude. In N
Das Katharinenviertel in Innenstadtnähe ist geprägt durch Plattenbauten, aber auch durch neue Wohngebäude. In Neubrandenburg werden hier laut Mietspiegel die teuersten Mieten gezahlt. Franca Niendorf
Neubrandenburg.

Das Katharinenviertel hat die Innenstadt bei den höchsten Mieten in Neubrandenburg abgelöst. Das geht aus der Analyse des jüngst veröffentlichten Mietspiegels 2020 hervor. Demnach müssen Mieter in sehr gut ausgestatteten Neubau-Wohnungen mit einer Größe zwischen 40 und 70 Quadratmetern im Katharinenviertel mit bis zu 8,61 Euro Nettomiete pro Quadratmeter monatlich am meisten Geld auf den Tisch legen. Bei Wohnungen über 70 Quadratmeter sind es in der Spitze fünf Cent weniger.

Mietwohnungen in Neubrandenburger Innenstadt etwas günstiger

Große Mietwohnungen in Innenstadtlage, die bisher am teuersten zu mieten waren, haben laut aktueller Erhebung eine ortsübliche Vergleichsmiete von bis zu 8,44 Euro pro Quadratmeter bei neuen Wohnungen sowie bis zu 8,52 Euro bei Wohnungen, die zwischen 1991 und 2013 gebaut wurden. Im Mittelwert bleibt die Innenstadt aber weiter die teuerste Wohnlage mit einer Nettomiete von 8,29 Euro. Die Baualtersklasse zwischen 1991 und 2013 wurde erstmalig im qualifizierten Mietspiegel der Stadt Neubrandenburg ausgewiesen.

Auch beim Stadtviertel mit den günstigsten Mieten gibt es eine Veränderung. Wohnte es sich bislang in älteren und einfachen Wohnungen mittlerer Größe in der Oststadt am günstigsten, ist die billigste Vergleichsmiete jetzt im Reitbahnviertel zu finden. Im Mittelwert müssen Mieter hier pro Quadratmeter und Monat 3,41 Euro zahlen. In der Oststadt werden für den gleichen Wohnungstyp im Mittel 4,75 Euro fällig. Im Mietspiegel 2018 lag dieser Wert noch bei 2,66 Euro. Das könnte vor zwei Jahren aber auch ein statistischer Ausreißer gewesen sein, wie der Blick auf die anderen Wohnungstypen zeigt, deren Vergleichsmieten nicht so erheblich angestiegen und teilweise auch gesunken sind.

Der neue Mietspiegel ist bis 31. Mai 2022 gültig.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage