ZEHN SALMONELLEN-FÄLLE

Imbiss in Neubrandenburg wegen Hygiene-Mängeln geschlossen

Wegen Hygienemängeln haben die Behörden einen Imbiss in Neubrandenburg vorübergehend dicht gemacht. Das Lokal war überprüft worden, nachdem mehrere Menschen durch Salmonellen erkrankt waren.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
In dem Imbiss in der Ihlenfelder Straße wurden bei einer Kontrolle auf Salmonellen Hygienmängel festgestellt. Die Behörden ordneten eine Schließung an.
In dem Imbiss in der Ihlenfelder Straße wurden bei einer Kontrolle auf Salmonellen Hygienmängel festgestellt. Die Behörden ordneten eine Schließung an. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Vermutlich durch den Verzehr von Lebensmitteln sind in Neubrandenburg zehn Menschen durch Salmonellen erkrankt. Ursprünglich hatte der Landkreis am Mittwoch zunächst vermeldet, dass sieben Menschen betroffen waren. Die Zahl wurde im Laufe des Nachmittags nach oben korrigiert. Bis auf einen Erkrankten würden alle stationär im Krankenhaus behandelt, sagte die Sprecherin des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Haidrun Pergande, dem Nordkurier. 

Auch aufgrund der epidemiologischen Ermittlungen bestehe der Verdacht auf eine lebensmittelbedingte Ursache, sagte die Sprecherin weiter. Im Zuge der Ermittlungen durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt sowie das Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte sei der Imbiss „Livan“ in der Ihlenfelder Straße überprüft und dort Lebensmittelproben entnommen worden. Die Behördenmitarbeiter machten auch sogenannte Tupferproben von Arbeitsflächen, um diese auf Salmonellen hin zu überprüfen.

Bei der Kontrolle wurden den Angaben zufolge Hygienemängel festgestellt, wegen derer der Imbiss vorsorglich geschlossen wurde. Angeordnet wurde unter anderem eine gründliche Reinigung mit anschließender Desinfektion, wie der Landkreis mitteilte. Der laut Aushang erst am 5. Juli neueröffnete Imbiss war am Dienstag und Mittwoch zu. Nach Abschluss und Abnahme der angewiesenen Maßnahmen durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt könnte der Imbiss wieder geöffnet werden, sagte die Sprecherin. Sie betonte zugleich: "Die Ermittlungen zum Erkrankungsgeschehen sind noch nicht abgeschlossen, der Verursacher steht noch nicht fest."

Salmonellen können unter anderem starken Durchfall und hohes Fieber verursachen. Gerade für ältere oder ganz junge Menschen oder solche mit schwachem Immunsystem kann die Erkrankung gefährlich werden. 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

Diese Hütte sollte für immer geschlossen werden. Entweder stehen Fahrzeuge auf dem Gehweg oder in den Müllbehältern auf dem Gehweg tummeln sich Ratten. Wir sind nicht in Kleinasien sondern Deutschland und hier gibt es Gesetze die einzuhalten sind! Schafft endlich mal Ordung ihr Verantwortlichen.

sieht wirklich schmuddelig dort aus