BUSCHBRÄNDE

Immer mehr Beutel für Australiens Tierwaisen

Eine Neubrandenburgerin strickt Beutel für Australiens Tierbabys, die durch die Buschbrände zu Waisen werden. Die Resonanz auf die Aktion ist vielversprechend.
Christa Schmelter strickt momentan, was das Zeug hält. Die Beutel sollen Tierbabys in Australien helfen.
Christa Schmelter strickt momentan, was das Zeug hält. Die Beutel sollen Tierbabys in Australien helfen. Paulina Jasmer
Die Kinder toter Tiere, wie hier ein Koala, werden regelmäßig gefunden und aufgepäppelt. Doch dafür brauc
Die Kinder toter Tiere, wie hier ein Koala, werden regelmäßig gefunden und aufgepäppelt. Doch dafür braucht es kuschelige Beutel. DAVID MARIUZ
Retter haben den durch die Waldbrände eingeschlossenen Tieren per Hubschrauber Nahrung abgeworfen.
Retter haben den durch die Waldbrände eingeschlossenen Tieren per Hubschrauber Nahrung abgeworfen. NSW NATIONAL PARKS AND WILDLIFE SERVICE
Die Feuerwehr werden wohl noch Monate wüten.
Die Feuerwehr werden wohl noch Monate wüten. RICK RYCROFT
Neubrandenburg.

Da werden offenbar so einige Beutel mit nach Australien gehen, wenn Christa Schmelter ins Flugzeug nach Brisbane steigt, um ihre Tochter im australischen Brisbane zu besuchen. Der Nordkurier hatte über ihre große Strickaktion für Tierwaisen in Australien berichtet.

Christa Schmelter strickt Beutel für Australiens Tierwaisen. Im Zuge der verheerenden Buschbrände verlieren immer mehr Tierwelpen ihre Eltern. Die Kleinen werden gefunden und wieder aufgepäppelt. Dafür sind kuschlige Beutel nötig. Und Mutter Christa kam dieser Bitte gern nach.

Mindestens 50 Beutel wurden bisher gespendet

Und nicht nur sie. Zahlreiche Menschen haben sich sowohl beim Nordkurier als auch bei Christa Schmelter gemeldet. „Ich würde gerne beim Stricken helfen. Ich muss abends immer was zu tun haben und stricke sehr gerne. Da wäre es ein sinnvoller Zweck”, schreibt eine Neubrandenburgerin. Eine weitere Dame hat übers Wochenende zwei Beutel gehäkelt. „Ich weiß nicht, wie groß oder klein sie sein müssen, aber vielleicht passen sie ja”, hofft sie. Sogar aus Rheinland-Pfalz erreichte den Nordkurier Post: „Ich würde ihr gerne helfen zu stricken für Australien. Zumindest bräuchte ich eine Strickanleitung und eine Anschrift, wo ich die Beutel am sinnvollsten hin schicke”, so die Schreiberin.

Christa Schmelter hat selbst schon einige Beutel in Empfang genommen. Es sind um die 50 Stück geworden. „Mein Sohn hat extra bei der Lufthansa angerufen und darum gebeten, dass ich mehr Fracht für den guten Zweck mitnehmen darf”, berichtet die Neubrandenburgerin. Die Beutel zusammen wiegen rund 1,5 Kilogramm, die jedoch in einem Karton nach Australien kommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage