Der Hai „Vreddi von Vredeland“ ist fortan das Maskottchen des Friedländer Freibads.
Der Hai „Vreddi von Vredeland“ ist fortan das Maskottchen des Friedländer Freibads. Zeichnung: Christian Menz/zvg
Grundschüler Christian Menz (r.) setzte sich mit seinem Entwurf gegen mehr als 100 Teilnehmer des Malwettbewerbs durch.
Grundschüler Christian Menz (r.) setzte sich mit seinem Entwurf gegen mehr als 100 Teilnehmer des Malwettbewerbs durch. Kathrin Rösler/Stadt Friedland
Freibad

In Friedland grüßt nun Hai „Vreddi“ die Badegäste

In wenigen Tagen öffnet das Friedländer Freibad wieder. Dann sehen die Gäste erstmals das neue Maskottchen, das sich gegen mehr als 100 andere Vorschläge durchsetzte.
Friedland

Große Vereine haben welche, bei internationalen Sportturnieren laufen sie herum, sogar in dem einen oder anderen Zoo. Doch Freibäder dürften zu den eher seltenen Heimstätten von Maskottchen gehören. In der Stadt Friedland (Landkreis Mecklenburguische Seenplatte) ist das von nun an anders. Um das kommunale Zuschussgeschäft namens „Freibad“ attraktiver zu machen, rief die Stadt einen großen Wettbewerb aus, um Entwürfe für das Maskottchen zu sammeln.

Lesen Sie auch: Schiff im Suezkanal sorgte für späte Freibad-Öffnung in Friedland

Grundschüler holt sich den Sieg

Mehr als 120 Entwürfe kamen zusammen – darunter Seepferdchen, Quellen, Robben und Meerjungfrauen. Doch am Ende gewann „Vreddi von Vredeland“. Ein offensichtlich gut gelaunter sportlicher Hai mit Badekappe und Wasserball. Er stammt aus der Feder von Grundschüler Christian Menz, der für seinen Siegerentwurf von Bürgermeister Frank Nieswandt (Linke) höchstpersönlich vor seiner Klasse ausgezeichnet wurde.

Mehr lesen: Neue Schwimmhallen für die Seenplatte - Anklam zeigt, wie es geht

Ab Sonntag wieder offen

Neugierige Badegäste müssen auf Vreddi nicht mehr lange warten. Bereits diesen Sonntag soll das Freibad wieder öffnen. „Nach zwei turbulenten Coronajahren“ ohne Auflagen, wie die Stadt mitteilt.

Für Schwimmkursea anmelden

Der erste zweiwöchige Schwimmanfängerkurs starte am 20.  Juni, finde jeweils zwischen 18 und 19  Uhr statt. Der Anmeldeschluss sei am 9.  Juni, heißt es aus dem Rathaus. Die drei weiteren Kurse, beginnend am 4.  Juli, 18.  Juli und 1.  August, finden jeweils von 9 bis 10  Uhr statt. Die Anmeldefrist endet jeweils etwa zwei Wochen vor Kursbeginn. Ab Montag, 16.  Mai würden Anmeldungen zu den Kursen telefonisch von Schwimmmeister Dirk Meyer entgegengenommen, führt die Stadt aus.

Weitere Ausflugsziele

Neben dem Schwimmbad haben am Sonntag anlässlich des Internationalen Museumstages auch noch das Heimatmuseum und der Fangelturm von 14 bis 17  Uhr geöffnet. Gleich im Anschluss, um 18  Uhr, steigt in der St. Marienkirche das erste Konzert des Friedländer Orgelfrühlings mit Fahrradkantor Martin Schulze aus Frankfurt (Oder), wie die Kirchgemeinde mitteilte.

zur Homepage