Verkehr

In Neubrandenburg bleiben zwei Tage lang Ampeln aus

Verkehrsteilnehmer aller Art müssen kommende Woche an einer Kreuzung besonders aufpassen. Dort wird eine Ampelanlage erneuert. Das bedeutet Einschränkungen.
Wie zuletzt am Pferdemarkt müssen die Techniker nun an einige Ampeln in der Oststadt ran.
Wie zuletzt am Pferdemarkt müssen die Techniker nun an einige Ampeln in der Oststadt ran. Paulina Jasmer
Neubrandenburg

Am Dienstag und Mittwoch gehen kommende Woche an zwei Orten in Neubrandenburg die Ampeln aus. Sowohl an der Kreuzung Woldegker Straße/Einsteinstraße, als auch an der Kreuzung Helmut-Just-Straße/Woldegker Straße werden die Ampelanlagen modernisiert, teilte das Straßenbauamt Neustrelitz mit.

Einschränkungen durch Umstellung

Für den Einbau neuer Steuergeräte und LED-Technik müssten die Ampeln daher vom 19. Oktober, um 9 Uhr, bis zum 20. Oktober, um 18 Uhr, abgeschaltet werden. Das sei mit einigen Einschränkungen verbunden. So sei die Woldegker Straße aus der Einsteinstraße in diesem Zeitraum gar nicht zu erreichen, werde gesperrt, heißt es vom Amt weiter. Die Einfahrt sei weiterhin nutzbar. Fußgänger kämen an dieser Kreuzung gar nicht über die Bundesstraße.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage