OMINÖSE TEICHE

Spur auf dem Ring in Neubrandenburg wird gesperrt

Auf der Suche nach der Ursache für die Überschwemmungen in Neubrandenburg wird jetzt zu schwerem Gerät gegriffen. Dazu muss jedoch eine Spur auf dem Friedrich-Engels-Ring gesperrt werden.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Für die Suche nach der Quelle für die ominösen Wasseransammlungen im Kulturpark muss jetzt der Engelsring teilweise gesperrt werden.
Für die Suche nach der Quelle für die ominösen Wasseransammlungen im Kulturpark muss jetzt der Engelsring teilweise gesperrt werden.
Neubrandenburg.

Stadtverwaltung und die Stadtwerke wollen jetzt der Ursache für die Überschwemmungen im Norden des Kulturparks von Neubrandenburg auf den Grund gehen. Dafür wird in Höhe der Lohmühle der Radweg am Friedrich-Engels-Ring geöffnet, wie die Stadt mitteilte. In dem betreffenden Bereich werden alte Restbestände längst stillgelegter Wasserleitungen vermutet, für die es nur ungenaue Aufzeichnungen gibt und die möglicherweise vor mehreren Jahrzehnten nicht fachgerecht getrennt wurden.

Spur auf dem Ring wird gesperrt

Weil der Radweg direkt an der Straße liege und die beauftragte Baufirma tiefer aufgraben müsse als zunächst angenommen, sei es für die Arbeiten notwendig, die Innenspur des Stadtrings zu sperren, hieß es weiter. In Abstimmung mit der Unteren Verkehrsbehörde der Stadt erfolge diese Sperrung am Donnerstag von 8.30 bis 15 Uhr und damit außerhalb des Berufsverkehrs.

Fachleute der Stadtwerke hatten zuletzt mit Hilfe verschiedener Untersuchungen bereits ausgeschlossen, dass aktive Trinkwasserleitungen Ursache für den Wasseraustritt sind. Das Ergebnis einer Analyse des „Kulturparkwassers“ liegt den Angaben zufolge derzeit noch nicht vollständig vor. Auch Experten das Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt (StaLU) wurden bei der Ursachensuche einbezogen. Sie konnten ausschließen, dass der Wasserstand der Linde für die Überschwemmungen sorgt, die seit Wochen anhalten.

Chronik der Ringbaustellen

In unserer Chronik der großen Straßenbaustellen in Neubrandenburg seit 2008 finden Sie alle hier aufgeführten Baustellen in Bild, Text und Karte. Sie können die Chronologie auf dieser Seite unter dem Text oder für eine bessere Übersichtlichkeit mit einem Klick seperat auf einer neuen Seite starten. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Karte fahren, sehen Sie alle Baustellen im Überblick.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

Kann dann als Zusatz auf dem Ortseingang Schild.

Kann dann als Zusatz auf dem Ortseingang Schild.