Exklusiv für Premium-Nutzer
Fachleute vermitten Förderschüler in verschiedene Betriebe zum Praktikum

Job ohne Schulabschluss: Bäcker gibt junger Frau eine Chance

Die Behindertenwerkstatt ist für Förderschüler mit geistiger Beeinträchtigung bisher oft die einzige Zukunftsperspektive gewesen. Doch seit einigen Jahren schnuppern sie auch verstärkt ins richtige Arbeitsleben rein. Und manchmal wird sogar mehr daraus.
Anke Brauns Anke Brauns
Lisa-Marie Lübke (links) hat viel Spaß bei der Arbeit. Gemeinsam mit Ulrike Berger tütet sie weiße Pfeffernüsse ein.
Lisa-Marie Lübke (links) hat viel Spaß bei der Arbeit. Gemeinsam mit Ulrike Berger tütet sie weiße Pfeffernüsse ein. Anke Brauns
2
SMS
Neubrandenburg.

Dass eine Neubrandenburger Bäckerei und eine junge Frau zusammenfanden, ist nicht selbstverständlich. Denn Lisa-Marie Lübke besuchte eine Förderschule für Kinder und Jugendliche mit geistigen Beeinträchtigungen. Absolventen der Schule bleibt später oft nur die Arbeit in einer Behindertenwerkstatt. Lisa-Marie...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet