Police car on the street
Police car on the street ©-chalabala.cz---stock.adobe.com
Fahrerflucht

Junge in der Oststadt schwer verletzt – Täter flüchtig

Bei einem Unfall in der Oststadt hat ein Pkw-Lenker ein Kind angefahren und anschließend Fahrerflucht begangen. Die Polizei sucht Zeugen.
Neubrandenburg

Die Polizei bittet bei der Fahndung nach einem Autofahrer um Hilfe, der in der Neubrandenburger Oststadt ein Kind angefahren hat und dann geflüchtet ist. Ein Siebenjähriger war am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Neubrandenburger Robert-Koch-Straße auf Höhe des Ihlenpools frontal von dem Kraftfahrzeug erfasst worden, teilte die Polizei mit.

In der weiteren Folge sei das Auto über die Robert-Koch-Straße in Richtung Klinikum geflüchtet. Der Junge wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht werden.

War es ein goldener Opel?

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen blieb ohne Erfolg. Bei dem Pkw soll es sich nach ersten Erkenntnissen um einen gold- oder olivfarbenen Opel Meriva handeln.

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer Angaben zum Unfallhergang, zum Fahrzeug und Fahrer machen kann, wird gebeten, sich bei Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224, unter www.polizei.mvnet.de oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

zur Homepage