FILMFESTIVAL

Film über IS-Radikalisierung gewinnt dokumentART in Neubrandenburg

Mit dem Hauptpreis wurde ein Film ausgezeichnet, der den Juroren am meisten unter die Haut ging. Der Dokumentarfilm behandelt einen jungen Mann aus Deutschland, der als islamistischer Kämpfer nach Syrien zieht.
Der Hauptpreis der internationalen Jury beim 28. Neubrandenburger Dokumentarfilmfestival ist an „Tracing Addai”  gegangen. Der Streifen thematisiere die Gefühle einer Mutter, die ihren Sohn an die Terrororganisation IS verliere, erklärte Margit Schild als Sprecherin der internationalen Jury am Samstag in Neubrandenburg. Filmstill: Magnetfilm
Der Hauptpreis der internationalen Jury beim 28. Neubrandenburger Dokumentarfilmfestival ist an „Tracing Addai” gegangen. Der Streifen thematisiere die Gefühle einer Mutter, die ihren Sohn an die Terrororganisation IS verliere, erklärte Margit Schild als Sprecherin der internationalen Jury am Samstag in Neubrandenburg. Verleih/Magnetfilm
Mit dem französischen Film „16 sunrises“ startete das Festival am Dienstag in Neubrandenburg. Der Streifen be
Mit dem französischen Film „16 sunrises“ startete das Festival am Dienstag in Neubrandenburg. Der Streifen begleitet den Astronauten Thomas Pesquet auf dessen Reise zur Internationalen Raumstation ISS. Verleih
Neubrandenburg.

Der dotierte Hauptpreis der internationalen Jury beim 28. Neubrandenburger Dokumentarfilmfestival ist an den Streifen „Tracing Addai” („Auf den Spuren Addais”) der deutschen Filmemacherin Esther Niemeier gegangen. Der Film behandelt den Werdegang eines jungen Mannes aus Deutschland, der zum Islam konvertiert als islamistischer Kämpfer nach Syrien zieht und dort umkommt.

Die Filmemacherin kannte den Protagonisten des Films schon als kleinen Jungen und hat ihn später aus den Augen verloren. Sie versucht in dem Film zu erfassen, wie und warum jemand zum Terroristen wird. Der Streifen thematisiere die Gefühle einer Mutter, die ihren Sohn an die Terrororganisation IS verliere, erklärte Margit Schild als Sprecherin der internationalen Jury am Samstag in Neubrandenburg. "Dieser Film hat uns am meisten berührt."

 Der Dokumentarfilm von Esther Niemeier mit Animationsteilen behandelt eine wahre Geschichte, ist knapp 30 Minuten lang und hat bereits Preise in vier Ländern gewonnen. Insgesamt traten in Neubrandenburg 49 Filme um fünf Preise an. Der Hauptpreis des Schweriner Bildungsministeriums ist mit 5000 Euro dotiert. "Das Thema Syrien ist gerade wieder brennend aktuell", erläuterte Schild. "Tracing Addai "zeige, wie sich ein Sohn von der Mutter entfremdet, sich radikalisiert und später stirbt. Diese Radikalisierung sei ein sehr persönlicher Weg, wie bei vielen Schicksalen.

„Biotop” bekommt „Preis der Stadt Neubrandenburg”

Den „Preis der Stadt Neubrandenburg” erhielt der Film „Biotop”, in dessen Mittelpunkt eine Lärmschutzwand steht, deren Bau die Bewohner einer Kleinstadt erstritten haben, um sich vor einem Asylbewerberheim zu schützen. Den Publikumspreis erstritt sich „The School Trip” des italienischen Regisseurs Salvatore Allocca, den Preis des Latücht e.V. erhielt „Hamama und Caluna” aus der Schweiz und den Sieg in der Studentenjury konnte dem Film „Traitor” („Verräter”) überreicht werden.

Den erstmals vergebenen "Nachhaltigkeitspreis" bekam der Schweizer Andreas Muggli, der zwei afrikanische Flüchtlinge in einer Zeltstadt in Norditalien traf und mit der Kamera über Wochen in die Schweiz begleitete. "Das Programm hatte 2019 ein sehr hohes Niveau", sagte Schild im Namen der Jury.

Dokumentarfilmfest nur noch alle zwei Jahre

Das 28. Neubrandenburger Dokumentarfilmfestival lief unter dem Motto „films & future“ (Film und Zukunft), dabei starteten 82 Filme aus etwa 30 Ländern, wovon 49 Filme in den Wettbewerben liefen. Das Festival wurde erstmals von der Regisseurin Anna Bartholdy und der Berliner Kulturwissenschaftlerin Daniela Silvestrin geleitet.

Das Dokumentarfilmfest soll es künftig noch alle zwei Jahre geben, sagte Holm-Henning Freier vom Latücht-Verein. Es wird im Wechsel mit den neuen "DokArt-Zukunftstreffen" stattfinden, bei dem aktuelle gesellschaftliche Themen an kleineren Orten debattiert werden.

Dieser Artikel wurde am Sonntag, 20. Oktober, aktualisiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage