FEUERWEHREINSATZ

Kantine in Neubrandenburg abgebrannt (Video)

In der Nacht zum Donnerstag ist im Neubrandenburger Brauereiviertel eine Halle vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar.
Anna-Christina Bytom Anna-Christina Bytom
Das feuer brach am späten Mittwochabend aus.
Das Feuer brach am späten Mittwochabend aus. Felix Gadewolz
Das Gebäude brannte komplett aus.
Das Gebäude brannte komplett aus. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Im Neubrandenburger Brauereiviertel ist in der Nacht zu Donnerstag ein Geschäftsgebäude abgebrannt. Das Feuer in der Halle mit einer Größe von etwa 350 Quadratmetern sei am späten Mittwochabend gegen 23 Uhr ausgebrochen, teilte die Polizei mit.

Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Neubrandenburg-Innenstadt konnten das Gebäude nicht retten, jedoch ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindern. Die Halle brannte weitgehend nieder. Es entstand laut ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von rund 350 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Die Einsatzkräfte kämpften über Stunden gegen die Flammen. Erst gegen 6.30 Uhr konnte der Einsatz für beendet erklärt werden. Wie das Feuer in dem Gebäude in der Gerstenstraße ausbrach, war am Donnerstagmorgen noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage