Schwierige Rückabwicklung

Karten-Umtausch für Malzews Beethoven-Konzert beginnt

Die schon lange vorverkauften Tickets müssen wegen der corona-bedingt reduzierten Platzkapazität neu vergeben werden. Am Montag beginnt der Umtausch.
Stefan Malzew kann endlich „seinen“ Beethoven nach Neubrandenburg bringen – allerdings müssen die Karteninhaber neu platziert werden.
Stefan Malzew kann endlich „seinen“ Beethoven nach Neubrandenburg bringen – allerdings müssen die Karteninhaber neu platziert werden. Wiebke Loeper
Neubrandenburg

Die gute Nachricht für Beethoven- und Malzew-Fans lautet: Die wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschobene Veranstaltungsreihe „Beethoven – Alles Neunte“, die der Dirigent und langjährige Neubrandenburger Generalmusikdirektor Stefan Malzew schon zum Beethoven-Jahr 2020 konzipiert hatte, kann nun endlich stattfinden. Gemeinsam mit dem zuständigen Gesundheitsamt sei eine Lösung für die Aufführungen am 18. und 19. September in der Konzertkirche gefunden worden, teilt das Veranstaltungszentrum VZN mit.

Rückabwicklung beginnt ab Montag

„Wir freuen uns gemeinsam mit einem Ausnahmekünstler, dass dieses Konzertprogramm nun endlich das Licht der Welt in Neubrandenburg erblicken kann“, so die Gastgeber. Platziert in einem Schachbrettmuster, können jeweils 390 Personen im Saal sein. Daraus ergibt sich allerdings die nicht so gute Nachricht, dass wegen eben dieser Sitzordnung die bereits seit Oktober 2019, also lange vor der Pandemie verkauften Eintrittskarten „rückabgewickelt“ und neu vergeben werden müssen. Damit werde am Montag begonnen, heißt es aus dem VZN.

Mehr lesen: Stefan Malzews vergnügliche Musikstunden

Alle Karteninhaber seien nun aufgefordert, sich an die jeweilige Vorverkaufsstelle zu wenden, damit die neue Platzierung erfolgen kann. Der Umtausch könne nur vor Ort mit den gültigen Tickets vorgenommen werden, betonen die Veranstalter. Reservierungen seien nicht möglich. Das VZN bedauert zudem, dass die eingeschränkte Besucherkapazität nicht für alle bisherigen Karteninhaber ausreichen wird. Sobald die genehmigte Zahl erreicht sei, könnten keine weiteren Plätze vergeben werden – salopp gesagt: Wer zuerst kommt, hat die größten Chancen. Wer am Ende leer ausgehe, erhalte selbstverständlich den kompletten Kartenpreis zurück.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage