NEUBRANDENBURG

Katze geköpft und im See versenkt

Kopf ab, Bauch aufgeschnitten und in einer Tasche in einen See geworfen: Dieser grausame Fund wurde in Neubrandenburg gemacht.
Gerald Bahr Gerald Bahr
In diese Tasche wurden die verstümmelte Katze und ein Messer gepackt.
In diese Tasche wurden die verstümmelte Katze und ein Messer gepackt. Polizei
Neubrandenburg.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die zu einer Tierquälerei in Neubrandenburg Hinweise geben können. Am Freitag teilten die Beamten mit, dass im Reitbahnsee nahe der Wasserskianalge eine Tragetasche gefunden wurde, in der sich eine tote Katze befand. Der Kopf des Tieres war abgetrennt, der Bauch aufgeschlitzt und das dafür benutzte Messer lag in der Tasche. Die Katze war rötlich, zu Alter und Geschlecht konnte die Polizei keine Angaben machen.

Die Tasche mit dem toten Tier wurde bereits am 30. März gefunden, nachdem die Polizei telefonisch einen Tipp erhalten hatte.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise: Wer kann Angaben zu der abgebildeten Tiertragetasche machen? Wer hat Hinweise zur Tat machen? Gibt es auffällige Beobachtungen im Zusammenhang mit Tierbesitzern von rötlichen Katzen? Wer hat am 30. März 2018 oder auch in den Tagen zuvor Personen am Reitbahnsee gesehen, die mit der oben geschilderten Straftat in Verbindung stehen könnten?

Hinweise bitte an www.polizei.mvnet.de.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet