Tierheim

Katzen bei Altentreptow wohl aus dem Auto geworfen

Eine Frau hat zwei schwer verletzte Katzen zum Tierheim von Altentreptow gebracht. Dort hat man eine schlimme Vermutung, was mit den Tieren passiert sein könnte – eine der Katzen hat nicht überlebt.
Matthias Stiel Matthias Stiel
Bärbel Gudat Bärbel Gudat
Eine Finderin reagierte sofort und gab zwei kleine Katzen beim Tierschutzverein Altentreptow ab. Sie wurden vermutlich aus einem Auto geworfen.
Eine Finderin reagierte sofort und gab zwei kleine Katzen beim Tierschutzverein Altentreptow ab. Sie wurden vermutlich aus einem Auto geworfen. Tierschutzverein Altentreptow und Umgebung e.V.
0
SMS
Altentreptow.

Am Mittwoch berichtete der Tierschutzverein Altentreptow und Umgebung e.V. auf seiner Facebookseite von zwei Katzen, die eine Finderin abgegeben hatte. Im Tierheim wird vermutete, dass die Katzen am Morgen aus einem Auto geworfen wurden.

Auf dem Weg zum Tierarzt schwankten die Tierschützer schon zwischen Hoffen und Bangen, ob die schwer verletzten Katzen überleben würden. Nur wenige Stunden später teilte das Tierheim dann aber mit, dass es eine der Kleinen nicht geschafft hat. Sie starb an ihren inneren Verletzungen.

Katze operiert

Die zweite Katze wurde jedoch vom Tierarzt operiert. Sie hat die Nacht zu Donnerstag überlebt. Silke Greier,Chefin im Tierheim, will aber noch einmal mit der Katze zum Arzt. Sie schätzt das Alter der Katzenjungen auf sechs bis acht Wochen. Aufgrund der Art der Verletzungen wird davon ausgegangen, dass die Katzen mehrere Meter weit geschleudert wurden. 

Spenden an das Tierheim Altentreptow sind in vielfältiger Form möglich. Neben Sach- und Geldspenden (auch über Paypal), kann via Online-Shopping gespendet werden. Das Tierheim sucht außerdem aktive Helfer und Mitglieder.

Erst Anfang der Woche musste die Feuerwehr zwei Katzen in Neubrandenburg aus einem Auto befreien.

Geldspenden:
Tierschutzverein Altentreptow
IBAN: DE98150502000610000519