Nach dem Aus für den alten Betreiber des Testzentrums neben dem Cinestar Neubrandenburg steht ein neuer schon in den Star
Nach dem Aus für den alten Betreiber des Testzentrums neben dem Cinestar Neubrandenburg steht ein neuer schon in den Startlöchern. Ab dem 4. Oktober wird hier wieder auf Corona getestet. Henning Stallmeyer
Neuer Mieter

Kehrtwende - am Neubrandenburger Kino gibt es weiter Corona-Tests

Nach dem Aus für das bisherige Testzentrum am Neubrandenburger Kino ist nun klar, dass auch der neue Mieter der Räume Corona-Tests anbietet – sogar mit einer Verbesserung.
Neubrandenburg

Das Corona-Testzentrum am Neubrandenburger Kino hat auch im Oktober noch geöffnet. Zwar ist dem alten Betreiber zum 30.  September gekündigt worden, sodass Anwohner aus der Innenstadt und dem Katharinenviertel schon fürchteten, sie müssten weite Wege für einen Corona-Test auf sich nehmen, jedoch bietet der neue Mieter der Räume ebenfalls Corona-Tests an. Ein fast nahtloser Übergang ist so also gesichert. Und das zu weitaus längeren Öffnungszeiten als bisher, wie Tim Großmüller, der neue Betreiber bekannt gab.

Lesen Sie auch: Corona-Regeln, Mindestlohn, Minijobs – das ändert sich im Oktober

„Gerade Besucher des Kinos oder der Kneipe Rumpelkammer kommen oft erst abends. Deshalb haben wir die Öffnungszeiten angepasst“, erläutert Großmüller, der auch das benachbarte Fitnessstudio „Golden Gym“ leitet, wo ebenfalls Corona-Tests angeboten werden. Ab dem 4.  Oktober soll das Testzentrum neben dem Kino wieder eröffnen und zwar in der Woche von 7 bis 22 Uhr. Am Wochenende haben Bürger die Möglichkeit, sich von 8 bis 17 Uhr auf das Virus testen zu lassen.

Testmöglichkeiten werden weiterhin genutzt

„Wichtig ist, dass die Anwohner weiterhin eine Möglichkeit haben, sich regelmäßig testen zu lassen“, meint Großmüller. Im Fitnessstudio soll aber weiterhin getestet werden. Der Bedarf sei da. „Teilweise haben wir 300 Menschen im Durchlauf, da ist es gut, zwei Testmöglichkeiten zu haben“, so Großmüller.

zur Homepage