GUTACHTEN

Klärt sich im Oktober, was mit dem alten Kaufhof passiert?

Was passiert im Kaufhof Neubrandenburg? Im Oktober will der Eigentümer der Antwort ein Stück näher gekommen sein. Denn dann ist klar, wie teuer die Sanierung wird.
Das ehemalige Kaufhof-Gebäude soll wieder genutzt werden – in welcher Form, das ist noch unklar.
Das ehemalige Kaufhof-Gebäude soll wieder genutzt werden – in welcher Form, das ist noch unklar. Mirko Hertrich
Neubrandenburg ·

Nach vier Monaten soll im Oktober das Gutachten für den Kaufhof in Neubrandenburg fertig werden. Das kündigte der Eigentümer im Gespräch mit dem Nordkurier an. „Wir untersuchen derzeit noch die Substanz des Gebäudes und prüfen, wie es etwa um den Schallschutz, den Brandschutz und den Wärmeschutz steht“, sagte Philipp von Mering, Leiter der Grundstücks- und Vermögensverwaltungsgesellschaft (GVG) Andresen mbH.

Das Gutachten werde ein wichtiger Baustein für die Verhandlungen mit potenziellen Mietern sein. Denn mit ihm wird klar, welche Zeit und welche Kosten eine Sanierung des mehr als 60 Jahre alten Gebäudes mit sich bringen würde. „Wir müssen vor einem Neueinzug auch die heutigen Standards schaffen“, sagt von Mering. Unabhängig davon, wer künftig in die prominente Marktecke zieht.

Ein Hotel ist ausgeschlossen

Es gebe weiter Gespräche mit Einzelhändlern aller Art. Auch mit Unternehmen aus dem Lebensmittelhandel sei der Eigentümer im Gespräch. „Das geht vom Biosupermarkt bis zum Discounter“, so der Verwaltungsleiter. Die Stadt favorisiert einen Lebensmittelmarkt für die Innenstadt deutlich, wie Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) jüngst deutlich machte. Ob die Stadt dem Eigentümer mit der Bereitstellung von Städtebaufördermitteln entgegen kommen könnte, ließen die Beteiligten bislang offen.

Klar ist mittlerweile wohl nur, dass es im Kaufhof kein Hotel geben wird. Die Betreibersuche habe sich als zu schwierig erwiesen, hieß es vom Eigentümer. Zudem haben die Pläne für das Hotel in der Poststraße mittlerweile Formen angenommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

die werden das sicher abreißen...