POLIZEIEINSATZ

Jugendlicher greift 44-Jährigen mit Messer an

In der Oststadt von Neubrandenburg ist am Donnerstag ein Mann schwer verletzt worden. Er musste ist Krankenhaus.
Mehrere Polizei- und ein Rettungswagen fuhren am frühen Donnerstagabend in die Oststadt.
Mehrere Polizei- und ein Rettungswagen fuhren am frühen Donnerstagabend in die Oststadt. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Ein Jugendlicher hat am Donnerstagabend in der Neubrandenburger Oststadt einen 44-Jährigen mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der Mann wurde dabei an der Hand und am Rücken verletzt, wie die Polizei am Abend meldete. Neben zwei Polizeifahrzeugen rückte auch ein Notarzt an. Der Mann sei zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es.

Der Angreifer, ein 15-Jähriger, sei am nach Abschluss der ersten Ermittlungen in Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg dem zuständigen Jugendamt übergeben worden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun weiter. Weitere Angaben, etwa zu zu einem möglichen Motiv oder einer Ursache der Auseinandersetzung, machte die Polizei vorerst nicht.

Der Artikel wurde um 23.30 Uhr mit weiteren Informationen ergänzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Nk sonst posaunt ihr doch immer groß die Nationalität raus. Oder geht das nur wenn Deutsche die Täter sind? Trauriges Blatt.