Feuer in der Nacht

Laube brennt in Neubrandenburg komplett nieder

Trotz schnellen Einsatzes der Feuerwehr war nichts mehr zu machen. Die Polizei vermutet, dass die Laube in Brand gesteckt wurde.
Nordkurier Nordkurier
Die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg war im Einsatz
Die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg war im Einsatz NK
0
SMS
Neubrandenburg.

In den frühen Morgenstunden des 10. Januar ist im Kleingartenverein Scharfgabe eine Gartenlaube niedergebrannt. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Feuer im Klötterpottsweg zwar schnell gemeldet und die Feuerwehr war ebenso schnell vor Ort – das vollständige Niederbrennen der Laube habe sich jedoch nicht mehr verhindern lassen. Immerhin konnte das Feuer am Übergreifen auf andere Parzellen gehindert werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge sei eine Selbstentzündung der Laube auszuschließen, sodass die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung ausgeht. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizeidienststelle Neubrandenburg unter 0395/5582-5224, die Internetwache der Polizei oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.