TOURISMUS IN NEUBRANDENBURG

Linienschiff Rethra fährt wieder über den Tollensesee

Nachdem die Rethra vergangene Woche ausgebremst worden war, kann sie ab Dienstag wieder fahren. Ursprünglich ging man von mindestens zwei Wochen Zwangspause aus.
Die Rethra konnte schneller repariert werden als gedacht und fährt nun wieder ihre Touren über den Tollensesee.
Die Rethra konnte schneller repariert werden als gedacht und fährt nun wieder ihre Touren über den Tollensesee. Neubrandenburger Stadtwerke
Neubrandenburg.

Wie die Stadtwerke in Neubrandenburg mitteilen, soll das Linienschiff Rethra am Dienstag wieder über den Tollensesee fahren, nachdem es am Wochenende repariert worden ist. Dank des Engagements der Fachleute der Schiffswerft Horn aus Wolgast habe der Schaden soweit behoben werden können, dass die Rethra wieder auf Tour gehen kann, so die Stadtwerke.

Erste Abfahrt ist um 10.30 Uhr

Das Linienschiff war am vergangenen Donnerstag durch einen technischen Defekt ausgebremst worden. Die Zwischengelenkwelle war kaputt. Ursprünglich hatten die Experten geschätzt, dass die Rethra etwa zwei Wochen lang nicht einsatzbereit sein würde. Nun wird sie doch schon am Dienstag um 10.30 Uhr vom Anleger am Badehaus aus zur ersten Linienfahrt aufbrechen. Die zweite Fahrt über den Tollensesee folgt um 14 Uhr.

„Wir danken der Schiffswerft Horn für die schnelle Reparatur. Die Mitarbeiter werden demnächst auch dafür sorgen, dass unser Schiff sicherheitshalber eine ganz neue Zwischengelenkwelle bekommt”, heißt es von neu.sw.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage