UNFALL

▶ Lkw kippt auf A20 bei Neubrandenburg um – Fahrer verletzt

Die Feuerwehr prüfte, ob der Lastwagen Kraftstoff verliert, jetzt wird er geborgen. Die Autobahn ist bis 11.30 Uhr in Richtung Rostock voll gesperrt.
Die Polizei und die Feuerwehr ist vor Ort. Autofahrer werden auf einer Spur am Unfall vorbeigeleitet.
Die Polizei und die Feuerwehr ist vor Ort. Autofahrer werden auf einer Spur am Unfall vorbeigeleitet. Felix Gadewolz
Neubrandenburg ·

Wer am Montagmorgen auf der Autobahn 20 unterwegs ist, muss mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Gegen 6 Uhr ist zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg-Ost und Neubrandenburg-Nord ein Lkw umgekippt.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Rostock. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Sponholz-Rühlow, Pragsdorf und Sadelkow sind im Einsatz. Derzeit wird geprüft, ob der Lastwagen Dieselkraftstoff verliert.

[Video]

Fahrer wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht

Warum der Fahrer des polnischen Lastwagens nach rechts abgekommen war und in den Wildschutzzaun kippte, ist weiter unbekannt. Der Fahrer wurde nach derzeitigen Kenntnisstand mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Aktuell ist die Autobahn in Fahrtrichtung Rostock voll gesperrt, so die Polizei. Ein Umleitung ist ausgeschildert. Die Vollsperrungb dauert voraussichtlich bis 11.30 Uhr.

Lesen Sie auch: LKW-Fahrer soll Unfall provoziert haben

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage