A20

Lkw verliert zwei Reifen auf Autobahn bei Neubrandenburg

In der Nacht hat ein Lastwagen auf der Autobahn 20 bei Neubrandenburg zwei Reifen verloren. Die anschließende Bergung des Lkws gestaltete sich kompliziert.
Der Laster musste entgegen der Fahrtrichtung von der A20 geschleppt werden.
Der Laster musste entgegen der Fahrtrichtung von der A20 geschleppt werden. Felix Gadewolz
Bei zwei Reifen hatten sich die Rad-Bolzen gelöst.
Bei zwei Reifen hatten sich die Rad-Bolzen gelöst. Felix Gadewolz
Neubrandenburg

Ein Lastwagen hat in der Nacht zum Sonntag zwei Reifen auf der A20 verloren. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 0.30 Uhr in der Nähe von Neubrandenburg. Der Lkw-Fahrer bemerkte den Verlust rechtzeitig und konnte sein Fahrzeug auf den Standstreifen lenken.

Herausforderung war jedoch nicht die Absperrung der Unfallstelle, sondern das Bergen des Lkw. So musste der Bergungsdienst den Fahrer mit seinem Fahrzeug entgegengesetzt der Fahrtrichtung zur Anschlussstelle Neubrandenburg-Ost schleppen. Die Polizei sicherte die Fahrt mit mehreren Fahrzeugen ab.

Mehr lesen: „Sieg Heil” – Rechtsradikale Parolen in Stralsund gerufen

Rad-Bolzen hatte sich gelöst

Gegen 2 Uhr in der Nacht war das aufwendige Manöver schließlich beendet. Nach derzeitigem Kenntnisstand sei ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen. Die Bolzen des Rades hatten sich gelöst, wodurch es schließlich zum Verlust der Reifen gekommen war. Offenbar war dies bei vorherigen Wartungen bereits nicht aufgefallen.

Mehr lesen: Mit 126 Sachen durch Neustrelitz – das wird teuer!

Ein Ermittlungsverfahren wurde nicht eingeleitet. Verletzte oder weitere Beteiligte gab es nicht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage