Zuschlag bei Auktion erhalten
Luxus-Häuser jetzt in Neubrandenburger Hand

Das Hotel "Schloss am Meer" in Kühlungsborn haben zwei Neubrandenburger jetzt ersteigert. 
Das Hotel „Schloss am Meer” in Kühlungsborn haben zwei Neubrandenburger jetzt ersteigert.
Schloss-Hotel

Zwei teure Immobilien in Kühlungsborn haben neue Eigentümer. Die alten konnten Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen.

Die beiden Neubrandenburger Geschäftsleute Tom Rossow und Renè Rudnick sind die neuen Eigentümer zweier Luxus-Häuser in Kühlungsborn. Das „Schloss am Meer“ ist für 3,3 Millionen Euro, das sogenannte „Hansa-Haus“ für 3,97 Millionen Euro zwangsversteigert worden. Das teilte das Amtsgericht Rostock am Mittwoch mit. Die Neubrandenburger wollen nach eigener Aussage die Häuser, die aktuell als gemeinsames Hotel genutzt werden, ausbauen. Wörtlich sagte Rossow: „Wir wollen Gas geben und ein super Konzept daraus machen“. Genauere Angaben machte er nicht. Der bisherige Eigentümer konnte die Forderungen der Banken nicht mehr erfüllen. Daher kam es zur Zwangsversteigerung.

Die Inhaber und Geschäftsführer der Firma RR Investments sind in der Projektentwicklung, Sanierung und dem Neubau von Wohnraum und Gewerbeimmobilien tätig. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Poststraße, zu den Projekten des Unternehmens zählt unter anderem auch das Postcarreè in der Neubrandenburger Innenstadt.