Unsere Themenseiten

:

Neue Pläne für Weihnachtsmarkt

Zum Weberglockenmarkt gehört auch diese Meile auf dem Marktplatz zwischen Eishalle, Turmstraße und Center.
Zum Weberglockenmarkt gehört auch diese Meile auf dem Marktplatz zwischen Eishalle, Turmstraße und Center.
Reinhard Wehden

Was wird beim Weberglockenmarkt statt des Eiszeltes  auf dem Marktplatz stattfinden? Das haben sich viele Neubrandenburger gefragt. Nun gibt es Antworten.

Als im September klar war, dass es in diesem Jahr kein Eiszelt auf dem Marktplatz geben wird, war die Ratlosigkeit erst einmal groß. Was wird mit dem Marktplatz während des Weberglockenmarktes? Bei Barbara Schimberg, Geschäftsführerin des Veranstaltungszentrums Neubrandenburg (VZN) und damit oberste Herrin des Weberglockenmarktes, häuften sich Bewerbungen für Bratwurst- und Glühweinstände. Doch ganz so einfach wollte sie es sich auch nicht machen.

Nach einigen Wochen der Organisation stehen jetzt die Pläne: Der Marktplatz werde ganz unter dem Motto: „Kinder und Familie“ stehen. Mit rund 180 echten Bäumen werde ein Märchenwald geschaffen. Durch diesen fährt eine Kindereisenbahn, unterwegs werden die Steppkes auf lebensgroße Märchenfiguren und andere Überraschungen treffen. Unter anderem wird gerade aus Stroh eine Krippe mit der Weihnachtsszene geschaffen. Das „berühmte“ historische Kinderkarussell wird vom Boulevard auf den Marktplatz versetzt. Ein Clou: Das VZN verhandelt mit einer Heilbronner Firma auch über das Aufstellen einer 20 mal acht Meter großen, künstlichen Rodelbahn. 

Weiterführende Links