NACH FEHLALARM

Mann vom Dach muss keine Rettungs-Rechnung fürchten

Wenn die Feuerwehr alarmiert ist und mit Blaulicht unterwegs zur Rettung rast, muss kaum jemand in Neubrandenburg damit rechnen, die Angelegenheit zu bezahlen. Selbst dann nicht, wenn es am Einsatzort nichts zu retten oder löschen gibt.
IMG_2513 (2).JPG
IMG_2513 (2).JPG
Neubrandenburg ·

Das wären im ungünstigen Fall wohl die teuersten Fotos in seinem Leben gewesen. Aber der Mann, den die Feuerwehr am Wochenende vom Dach eines leer stehenden Gebäudes in der Ihlenfelder Straße holte, weil ein Beobachter des ganzen Theaters hier die Absicht der Selbsttötung vermutete, muss keine Rechnung für den Einsatz befürchten. Denn der Neubrandenburger war dort nur hinaufgestiegen, um eine gute Foto-Perspektive zu erhaschen.

Gesetz regelt, welche Einsätze unentgeltlich sind...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage