OPEN-AIR-KONZERT

Mark Forster bringt Neubrandenburg zum Beben

Am Samstagabend fand in Neubrandenburg das zweite große Open-Air-Konzert innerhalb von nur 24 Stunden statt: der Singer/Songwriter Mark Forster gab sich im Kulturpark die Ehre. Tausende kamen.
Gegen halb neune betrat Mark Forster die Bühne - und begeisterte 5.000 Zuschauer.
Gegen halb neune betrat Mark Forster die Bühne – und begeisterte 5.000 Zuschauer. Thomas Beigang
Neubrandenburg.

Neubrandenburg erlebte ein hochkarätiges Konzert-Wochenende: Erst trat am Freitagabend die Band Jennifer Rostock auf der Freilichtbühne am Jahnsportforum auf. Und am Samstagabend gab sich der Singer/Songwriter Mark Forster in der Viertorestadt die Ehre. Und der legte los wie die Feuerwehr. Kurz nach halb neun startete der Sänger vor 5.000 begeisterten Fans – in der Mehrzahl Mädchen und Frauen. Glücklicherweise spielte am Samstagabend das Wetter mit, so dass einem schönen Konzert auf der Bühne im Neubrandenburger Kulturpark nichts im Weg stand.

Mark Forster gilt momentan als einer der angesagtesten deutschen Künstler, spätestens mit der Single „Au revoir” aus seinem 2014 erschienenen zweiten Album „Bauch und Kopf” hat er sich in der Musikszene weit vorne platziert. Ob „Flash mich”, „Wir sind groß" oder das aktuelle Stück „Sowieso” – seine Songs werden von 14- wie 74-Jährigen gehört. Ebenfalls bekannt ist Forster aus der VOX-Sendung „Sing meinen Song”.

Die Polizei hatte vor dem Konzert vor einem Verkehrschaos gewarnt. „Wir appellieren, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen”, sagte Diana Mehlberg, Sprecherin der Neubrandenburger Polizei. Denn am Nachmittag spielten noch die Tollense Sharks im Jahnstadion, Anstoß des Football-Spiels war um 15 Uhr. Die Abreise der Football-Fans und die Anreise der Konzert-Besucher überschnitten sich daher. Die Großbaustelle auf dem Friedrich-Engels-Ring hätte die Verkehrssituation zusätzlich strapazieren können. Doch im Nachhinein zeigte sich das Ordnungsamt hochzufrieden. Die Besucher hätten sich sehr diszipliniert verhalten, weshalb das befürchtete Verkehrschaos ausblieb – trotz der hohen Besucherzahl und rammelvoller Parkplätze.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage