BAUSTELLE

Mega-Stau in Altentreptow – bis zu 90 Minuten Wartezeit

Die Bauarbeiten an der Altentreptower Südkreuzung gehen zwar planmäßig voran, trotzdem brauchten die Autofahrer am Mittwoch wieder gute Nerven.
Am Mittwoch wurde jeweils eine Hälfte der L 35 und der L 273 dicht gemacht, damit die neue Asphaltdecke aufgetragen werde
Am Mittwoch wurde jeweils eine Hälfte der L 35 und der L 273 dicht gemacht, damit die neue Asphaltdecke aufgetragen werden kann. Tobias Holtz
Staus von schätzungsweise 60 bis 90 Minuten waren am Mittwochnachmittag keine Seltenheit.
Staus von schätzungsweise 60 bis 90 Minuten waren am Mittwochnachmittag keine Seltenheit. Tobias Holtz
Altentreptow ·

Viele Autofahrer hatten es bereits zum Wochenbeginn befürchtet. Wenn die Landesstraßen 35 und 273 halbseitig gesperrt werden müssen, verlängern sich die Autoschlangen vor den Baustellenampeln rund um die Südkreuzung in Altentreptow noch einmal deutlich. Und so kam es dann auch.

Mehr lesen: Baustelle in Altentreptow stellt Autofahrer auf Geduldsprobe

Wie einige Leser dem Nordkurier berichteten, standen sie vor allem während des Berufsverkehrs am späten Mittwochnachmittag mitunter bis zu 90 Minuten im Stau. Teilweise ging es in beiden Fahrtrichtungen auf einer Strecke von über zwei Kilometern nur sehr schleppend voran. Auch beim Altentreptower Bauamt klingelte schon seit Beginn der Baumaßnahme am Dienstag des Öfteren das Telefon, weil sich genervte Autofahrer über die in ihren Augen unzumutbare Verkehrssituation beschweren wollten.

Doch in diesem Fall hilft es wohl nur Abzuwarten oder die Baustelle zu umfahren und einen längeren Umweg in Kauf zu nehmen. Denn laut der zuständigen Straßenmeisterei Stavenhagen sollen zumindest die Hauptarbeiten bis Freitagabend geschafft sein und größere Beeinträchtigungen dann ausbleiben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

zur Homepage