Exklusiv für Premium-Nutzer

Einstige Gartenhauptstadt

:

Mehr als ein Fünftel der Parzellen liegt brach

Der Blick auf die Gärten in Neubrandenburg ist - der Jahreszeit geschuldet - noch frei. Ungetrübt stellt sich das Bild der Kleingartenvereine schon lange nicht mehr dar. 
Der Blick auf die Gärten in Neubrandenburg ist – der Jahreszeit geschuldet – noch frei. Ungetrübt stellt sich das Bild der Kleingartenvereine schon lange nicht mehr dar.
Thomas Beigang

Aus der einstigen Hauptstadt der Parzellen und Beete ist schon längst ein Sorgenkind in Sachen Auslastung geworden. Der Garten-Leerstand in Neubrandenburg beträgt mittlerweile weit mehr als das Doppelte des Landesdurchschnitts.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: