Im Raum Neubrandenburg sind mehrere Kleintransporter aufgebrochen worden.
Im Raum Neubrandenburg sind mehrere Kleintransporter aufgebrochen worden. NIKOLAS HOFFMANN
Polizei

Mehrere Kleintransporter aufgebrochen

Sowohl in Neubrandenburg als auch in Altentreptow wurden geparkte Firmentransporter geknackt und Inhalte entwendet. Die Polizei spricht von einem möglichen Zusammenhang.
Neubrandenburg

In der Nacht zum Sonnabend ist in der Neubrandenburg Innenstadt ein Firmentransporter aufgebrochen worden. Nach Polizeiangaben haben bislang unbekannte Täter den Transporter, der in der Großen Wollweberstraße stand, gewaltsam aufgebrochen und im Anschluss verschiedene Spezialwerkzeuge im Wert von insgesamt etwa 3000 Euro entwendet. Der Sachschaden wird mit etwa 100 Euro angegeben.

Lesen Sie auch: Kurioser Unfall

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung vor Ort. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, hieß es. Möglicherweise besteht eine Tatzusammenhang zum Aufbruch eines Firmentransporters in Altentreptow.

Auch ein Vorfall in Altentreptow

Dort hatten unbekannte Täter im Zeitraum von Freitag, 14 Uhr bis Samstag, 7.30 Uhr ebenfalls einen Firmentransporter auf einem öffentlichen Parkplatz im Rotdornweg aufgebrochen. Dabei seien Arbeitsunterlagen, eine Arbeitsjacke, einen Akku-Schrauber sowie ein Werkzeugkoffer entwendet worden. Der Sachschaden wird hier von der Polizei mit rund 500 Euro, der Stehlschaden mit 430 Euro angegeben.

Lesen Sie auch: Polizei ermittelt Tatverdächtige nach schwerem Raub in Neukalen

Zeugen, die an beiden Tatorten auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise zu dem Aufbruch des Transporters geben können, werden geben, sich bitte bei der Polizei zu melden. Die ist in Neubrandenburg unter Telefon (0395) 5582 5224, bei der Polizei in Malchin unter der Telefonnummer (03994) 2310 sowie über die Internetwache der Polizei möglich.

 

zur Homepage