Wölfe in Neubrandenburg?

Menschen in Fünfeichen haben keine große Angst

In dem Neubrandenburger Stadtteil Fünfeichen hat es zum Wochenstart nur ein Gesprächsthema gegeben: Die Nachricht von der angeblichen Sichtung einiger Raubtiere. Aber die große Unruhe bricht jetzt trotzdem noch nicht aus.
Winterreifen ja, Wölfe nein. Dieter Rüdiger hat die Räuber noch nicht in seiner Nachbarschaft erblicken kö
Winterreifen ja, Wölfe nein. Dieter Rüdiger hat die Räuber noch nicht in seiner Nachbarschaft erblicken können. Thomas Beigang
Die Schafe am Fünfeichener Weg sind alles andere als beunruhigt.
Die Schafe am Fünfeichener Weg sind alles andere als beunruhigt. Thomas Beigang
Neubrandenburg

Die Schafe lassen sich nicht stören. Die wollene Herde im Gatter kaut vor sich hin, als hätten ihre Mitglieder die Geschichte von den vier Wölfen noch nicht gehört. Dabei spricht am Montagvormittag in Fünfeichen kaum jemand nicht über dieses Thema: Ein Mann aus Fünfeichen, der abends mit dem Rad von der Schicht nach Hause fährt, hat schon in Sichtweite der Wohnhäuser vier Wölfe über die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage