WIRTSCHAFT

Millionen-Investition sichert Jobs in Neubrandenburg

In vielen Zügen fährt ein Stück aus Neubrandenburg mit. Um sich international besser aufzustellen, steckt ein Mittelständler mithilfe des Landes Millionen in sein Werk in der Oststadt.
Diese ausrangierte Lok am Eingang grüßt seit Jahren die Besucher der SMW Spezialmaschinen- und Werkzeugbau GmbH &am
Diese ausrangierte Lok am Eingang grüßt seit Jahren die Besucher der SMW Spezialmaschinen- und Werkzeugbau GmbH & Co. KG, die jetzt Millionen in den Standort steckt. Bärbel Gudat
Neubrandenburg.

Das Neubrandenburger Unternehmen SMW Spezialmaschinen- und Werkzeugbau GmbH & Co. KG investiert einen Millionen-Betrag in sein Werk und sichert damit rund 200 Arbeitsplätze in der Vier-Tore-Stadt. Das Wirtschaftsministerium unterstütze das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von rund 629.000 Euro, teilte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag mit. Die Gesamtinvestitionen des Unternehmens betragen mehr als 3,7 Millionen Euro.

International guter Ruf

„Mit den Investitionen werden 193 Arbeitsplätze gesichert und sieben neue Jobs geschaffen“, unterstrich Glawe. Die SMW Spezialmaschinen- und Werkzeugbau GmbH & Co. KG hat sich seinen Worten nach national sowie international einen guten Ruf als Spezialist für Metallbearbeitungen und Schweißtechniken erarbeitet.

Die SMW Spezialmaschinen- und Werkzeugbau GmbH & Co. KG produziert laut Ministerium vor allem sicherheitsrelevante Schweißbaugruppen mit komplizierter geometrischer Bearbeitung für den Schienenfahrzeugbau, Maschinenbau und die Wehrtechnik. Dabei handele es sich beispielsweise um Puffer und Zugeinrichtungen für Züge, Drehgestell-Rahmen, Motortragrahmen, Wiegen und Traversen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage