POLIZEI

Missglückter Diebstahl auf dem Neubrandenburger Wall

Schon wieder war ein Fahrradfahrer in Neubrandenburg auf Diebestour und wollte die Handtasche einer Frau stehlen. Die 54-Jährige reagierte jedoch geistesgegenwärtig,
Thomas Beigang Thomas Beigang
Auf dem Neubrandenburger Wall trieb ein Handtaschendieb sein Unwesen.
Auf dem Neubrandenburger Wall trieb ein Handtaschendieb sein Unwesen. Thomas Beigang
Neubrandenburg.

Beinahe wäre wieder eine Frau in Neubrandenburg das Opfer eines Handtaschendiebs geworden. Wie die Polizei berichtete, ist die 54-Jährige am Dienstag gegen 16 Uhr auf dem Neubrandenburger Wall in Höhe des Rathauses von einem Fahrradfahrer angegriffen worden.

Attacke von hinten

Die unbekannte männliche Person näherte sich seinem Opfer von hinten und griff beim Vorbeifahren nach der Handtasche der Geschädigten. Die couragierte Frau konnte die Tasche jedoch festhalten. Der Tatverdächtige ließ los und flüchtet ohne Beute in Richtung Innenstadt, hieß es von der Polizei.

Grüne Hose, graue Jacke

Zur Beschreibung des Täters ist bekannt, dass er eine graue Strickjacke sowie eine dunkelgrüne Hose getragen hat und mit einem silberfarbenen Mountainbike unterwegs war.

Die Frau blieb unverletzt und begab sich gleich nach der Tat zur Polizei, der Tatverdächtige konnte jedoch noch nicht geschnappt werden. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55825224 entgegen.

Bereits Anfang September und im August gab es ähnliche Fälle in Neubrandenburg, bei denen Radfahrer Handtaschen geklaut haben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage