POLIZEI KONTROLLIERT AUTOFAHRER

Mit mehr als 2 Promille am Steuer

Eine Verkehrskontrolle am Morgen brachte ein herausragendes Ergebnis.
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
Neubrandenburg.

Mit 2,07 Promille Atemalkohol hat die Polizei am Donnerstag kurz vor 8 Uhr einen Autofahrer in Neubrandenburg aus dem Verkehr gezogen. Beamte hätten einen 48-jährigen Pkw-Fahrer kontrolliert und dabei mitbekommen, dass dieser nach Alkohol roch, heißt es. Beim Atemalkoholtest ergab sich dann besagter Wert.

Die Beamten hätten dem Mann die Weiterfahrt untersagt und der Beschuldigte sei zur Blutprobenentnahme ins Klinikum Neubrandenburg gebracht worden, so die Polizei. Der Führerschein des Fahrers wurde demnach sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Diese Menschen sind doch alle mehr als Krank und gehöhren in die Psychiatrie. Also Normalo ist man bei den Promille doch schon tot! Wieviel muss es denn gewesen sein nach dem Umtrunk?