Offenbar ist ein Motorradfahrer in Neubrandenburg zehn Meter tief den Hang hinuntergestürzt.
Offenbar ist ein Motorradfahrer in Neubrandenburg zehn Meter tief den Hang hinuntergestürzt. NK-Montage/Foto: Felix Gadewolz
Der Motorradfahrer kam schwer verletzt ins Neubrandenburger Klinikum. Noch ist unklar, warum er mit seiner Maschine verungl&uu
Der Motorradfahrer kam schwer verletzt ins Neubrandenburger Klinikum. Noch ist unklar, warum er mit seiner Maschine verunglückte. Felix Gadewolz
Hubschrauber-Einsatz

Motorradfahrer in Neubrandenburg stürzt zehn Meter in die Tiefe

Ein Motorradfahrer hat sich in Neubrandenburg schwere Verletzungen zugezogen. Im Süden der Stadt stürzte er einen zehn Meter hohen Hang herunter.
Neubrandenburg

Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer am Mittwochnachmittag in Neubrandenburg zugezogen. Nach ersten Erkenntnissen war der 46-Jährige mit seinem Fahrzeug auf der Neustrelitzer Straße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Ortsumgehung stürzte er die Böschung herunter, fiel etwa zehn Meter tief.

Ein Notarzt kam mit dem Rettungshubschrauber, ein Rettungswagen fuhr den Motorradfahrer dann ins Klinikum. Wieso der 46-Jährige von der Straße abkam, ist noch unklar.

Mehr lesen: Unglück sorgte für Sperrung zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz

zur Homepage