Bauarbeiten in Stargarder Straße
Mudder Schulten steht vor einem Umzug

Erlebt bald Trubel: Der Mudder-Schulten-Brunnen.
Erlebt bald Trubel: Der Mudder-Schulten-Brunnen.

Nach langer Trockenzeit soll der Neubrandenburger Brunnen am Kloster auch wieder Wasser spenden.

Am Montag starten die Bauarbeiten an den Freianlagen in der Stargarder Straße in Neubrandenburg. Umfangreiche Neugestaltungen sollen im Bereich des Walls vorgenommen werden. Das lässt sich die Stadt eine Stange Geld kosten: Rund 1,3 Millionen Euro werden hier investiert, darunter Städtebaufördermittel in Höhe von 763 000 Euro. Die Randbereiche der Wallanlage, der Zwischenraum der aufgebrochenen Stadtmauer und der Platz vor dem Franziskanerkloster werden neu gestaltet. Der Fläche um das Fritz-Reuter-Denkmal geht es an den Kragen und das Denkmal bekommt eine neue Umrandung. Eine besondere Maßnahme innerhalb des Projekts stellt die Sanierung, Umsetzung und Inbetriebnahme des Mudder-Schulten-Brunnens dar. Der wechselt nämlich seine Adresse: Der Brunnen wird zunächst saniert und dann in Museumsnähe wieder aufgestellt.

Dann soll er auch wieder seinem Namen gerecht werden: Nach jahrelanger Trockenheit fließt wieder Wasser. Ein weiteres besonderes Gestaltungsmerkmal dürften die benachbarten rund 20 etwa sechs Meter hohen modernen Stahl-Stelen sein, die die Form der historischen Stadtmauer aufnehmen werden. Die Gestaltung des sogenannten Bahnhofstors gehört zum Gesamtkonzept der Stadtsanierung und schließt Wall, Stadtmauer und Franziskanerkloster als Denkmäler ein, teilt die Stadtverwaltung mit.

Mit längeren Straßensperrungen sei während der Bauarbeiten nicht zu rechnen, heißt es. Laufe alles wie geplant, sollen die Arbeiten im November 2019 abgeschlossen sein.

Kommentare (2)

Hallo Nordkurier, habt ihr vllt. Infos wie es dann zukünftig genau aussehen soll? Kenne leider weder einen Entwurf noch entsprechende Grafiken, die ja sonst angefertigt werden.

Schauen Sie bitte im Internet-so fern vorhanden------"unangemessene..." darunter passt oh Schreck lass nach---------es sieht aus wie: Ist das Kunst oder kann das weg? ES BRAUCHT ÜBERHAUPT NICHT ERST DORTHIN.------------ Noch eine weitere Stehle ist in Ordnung, jedoch dann bitte eine schöne mit einem historischen Bild vom Tor.-------Am Tag sollte man dort nicht allzu langeverweilen. Der F.E-Ring ist sehr stark befahren.-------------Wenn jetzt der Straßenabschnitt vom Pferdemarkt her eine Etage nach unten wandert, könnte sich dort ein historisches Bild an der Oberfläche auftun.-------der Anfang eines schönen Traumes