CORONA

Mutationen erreichen Neubrandenburg und Altentreptow

Corona-Mutationen sind jetzt in Neubrandenburg und Altentreptow nachgewiesen worden. Das Gesundheitsamt appellierte an die Bürger, auf sich und andere Menschen zu achten.
Online-Platzhalter_Corona-Virus2_© photoguns - stock.adobe.com.jpg
Online-Platzhalter_Corona-Virus2_© photoguns - stock.adobe.com.jpg © photoguns - stock.adobe.com
Neubrandenburg ·

Für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hatten die Behörden am Mittwoch keine größeren Corona-Infektionsgeschehen zu vermelden. Jedoch seien nunmehr die ersten Fälle der Mutationen in Neubrandenburg und Altentreptow nachgewiesen worden, teilte der Landkreis am Nachmittag mit.

Das Gesundheitsamt habe beobachtet, dass die jüngsten Infektionen aus den Nachbarlandkreisen Rostock und Vorpommern-Greifswald eingetragen worden seien. Auf Nordkurier-Anfrage hatte bereits das Neubrandenburger Klinikum Ende Februar mitgeteilt, dass dort in Proben aus der Region in drei Fällen die britische Variante „B117“ nachgewiesen wurde.

Bei kleinsten Anzeichen zu Hause bleiben

Die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Cornelia Ruhnau, warnte, gerade die neue Variante des Virus' „ist höchst ansteckend und wird extrem schnell verbreitet”. Deshalb gelte auch bei den kleinsten Anzeichen: „Zu Hause bleiben”.

Über den Hausarzt sollte ihren Worten nach immer gründlich geprüft werden, worum es sich bei der Erkrankung handelt, am sichersten über einen aussagefähigen Labor-Test. Die Expertin mahnte auch junge Menschen zur Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. „Wer jung ist und die Krankheit leicht wegsteckt, hält das vielleicht für übertrieben. Aber es ist leider so: Er kann viele andere gefährlich anstecken.”

Mehr lesen: Die britische Mutationen ist auch im Anklamer Krankenhaus nachgewiesen worden.

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage