DIE BLUMENMALERIN

Nach grauen Tagen soll der Mohn knallrot leuchten

In ihrer traurigsten Zeit fand eine Neubrandenburgerin Mut und Lebensfreude beim Malen. Jetzt kann man neugierig sein auf ihre Blumen, Landschaften, ungewöhnlichen Glückwunschkarten und bemalten Steine, die sie auch am Wochenende bei der Messe Hobby Kreativ zeigt.
Mohn bringt Ursula Strahl gern auf ihre Bilder. Sie verwendet Acrylfarbe und malt nacheinander mehrere Schichten. So wirken die Blüten von der Farbe her schön kräftig und plastisch.
Mohn bringt Ursula Strahl gern auf ihre Bilder. Sie verwendet Acrylfarbe und malt nacheinander mehrere Schichten. So wirken die Blüten von der Farbe her schön kräftig und plastisch. Hartmut Nieswandt
Neubrandenburg.

 „Ich bin nur gekommen, weil Sie hier sind.“ Vielleicht hört Ursula Strahl solche netten Worte auch an diesem Wochenende wieder. Sie gehört zu den mehr als 50 Ausstellern von „Hobby Kreativ“ in diesem Jahr. Wer Blumen mag, wird den Stand von ihr schnell finden: Knallrot leuchtet der Mohn, den die Neubrandenburgerin besonders gern malt. Auch Tulpen, wilde Kamille und Sonnenblumen schmücken ihre Blumenarrangements und Mecklenburgischen Landschaften.

Vor 15 Jahren wurde das Malen für Ursula Strahl ein bisschen auch Retter in der Not, gab ihr Halt: „Ich war Chefsekretärin in einem Ingenieurbüro. Das konnte sich nicht behaupten, damit verschwand auch mein Arbeitsplatz. Was bin ich gelaufen nach neuer Arbeit – alles vergebens“, schildert sie diesen bitteren Lebensabschnitt. Was tun? Auf der Couch sitzen und jammern? Dafür ist sie nicht gemacht. Gezeichnet hat sie schon immer, jetzt entdeckte sie das Malen.

Auf das für sie ziemlich neue Gebiet der Malerei wagte sie sich als vollkommene Autodidaktin. Bei „Hobby Kreativ“ zeigt sie zum vierten Mal Arbeiten von sich.

Am Wochenende jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet

Zur „Hobby Kreativ – Ausstellung für kreatives Gestalten“ lädt das Veranstaltungszentrum Neubrandenburg an diesem Wochenende (22. und 23. Februar) in die Stadthalle ein. Die Ausstellung hat ihre Tore am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Hauptthema ist in diesem Jahr Malen und Zeichnen. Mehr als 50 Aussteller geben Einblicke in ihr Hobby: Von Acryl-Blumenbildern und handbemalten Karten von Ursula Strahl über handgetöpferte Keramik von Christine Schade bis hin zu Modellbahnen von Eberhard Bohn.

Neben diesen Ständen bieten die Aussteller eine ganze Reihe von Veranstaltungen zum Ausprobieren und Mitmachen.

Folgende Themen sind am Sonnabend und am Sonntag jeweils ab 10 Uhr vorgesehen:
Keramik selbst bemalen, Österliches Basteln, Scrapbooking (in Scrapbooks werden mit Fotos Geschichten erzählt), Gefaltete Lampenschirme, Tierfiguren be- und Seifen umfilzen, Kuscheltiere basteln und Osterschmuck aus Filz herstellen.

Karikaturen sind an beiden Tagen ab 10.30 Uhr Thema. Dann können die Teilnehmer vom Können der Neubrandenburger Malerin, Illustratorin und Zeichnerin Katharina Saeger profitieren. Wer Ostern schon im Blick hat, sollte am Sonnabend und Sonntag jeweils 11 Uhr an den Stand von Heidi Feucht gehen. Sie zeigt, wie die Ostereier mit Hilfe der berühmten sorbischen Handwerkstechnik verziert werden können.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage