KATASTROPHENSCHUTZ

Neubrandenburg fehlt ein Frühwarnsystem

Was passiert, sollte sich in der Stadt Neubrandenburg eine Katastrophe ereignen? Dass zu diesem Thema viel mehr gehört als Sirenen, ist während einer Ausschusssitzung deutlich geworden.
In Südeuropa müssen Menschen aktuell vor verheerenden Waldbränden fliehen, die ihr Hab und Gut bedrohen oder ga
In Südeuropa müssen Menschen aktuell vor verheerenden Waldbränden fliehen, die ihr Hab und Gut bedrohen oder gar genommen haben. Sie müssen versorgt und untergebracht werden. Wie ist das in Neubrandenburg geregelt? Thodoris Nikolaou
Neubrandenburg ·

Stellen Sie sich vor: Gefahrgut-Unfall eines Lasters auf der Pferdemarkt-Kreuzung in Neubrandenburg. Innerhalb kürzester Zeit müssen alle Menschen in einem Umkreis von 500 Metern evakuiert werden. Frank Bühring, Leiter der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg, spricht in einem solchen Fall von einem „Super-Gau“. Ein Ereignis, das selten oder unwahrscheinlich scheint, aber...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

In Neubrandenburg wird beim Thema Katastrophenschutz gerade die Welt neu entdeckt und vermessen. Wenn eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in einer deutschen Großstadt gefunden wird, geht die Evakuierung ruckzuck. Da werden kurzerhand Sporthallen mit völkerballspielenden Kindern geräumt und als Notunterkunft umfunktioniert. Wie solche Städte das im Vorfeld organisieren, da kann man fragen.