NEUE VERORDNUNG

Neubrandenburg geht gegen Alkohol, Lärm und Wildpinkeln vor

Die Stadtverordnung der Vier-Tore-Stadt ist in Kraft. Darin werden einzelne Orte und deren dort jetzt geltende Regeln genannt. Doch wohin mit der Notdurft, wenn's mal dringend ist?
Unter anderem Partys am Belvedere sollen durch die neue Verordnung der Stadt Neubrandenburg verhindert werden.
Unter anderem Partys am Belvedere sollen durch die neue Verordnung der Stadt Neubrandenburg verhindert werden. Simon Voigt/Archiv
Neubrandenburg ·

Die Stadt Neubrandenburg hat sich selbst eine neue Stadtverordnung gegeben. Oberbürgermeister Silvio Witt konnte sie Kraft seines Amtes allein erlassen, ohne um Zustimmung durch die Stadtvertreter zu werben. Wie während des Ausschusses für Umwelt, Ordnung und Sicherheit klar wurde, hatte es seitens des Innenministeriums als genehmigende Behörde, vier Anmerkungen zum Entwurf gegeben, die eher formaler Natur waren.

Laute Musik ab 20 Uhr untersagt

Die Verordnung sieht nun unter anderem...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

im Handstreich eines Einzelnen entschieden ... kleinbürgerlicher untertäniger Konservatismus scheint wieder modern zu werden, das erschreckt unheimlich. Da liberale Ansichten fürs Private so unabdinglich festgesetzt sind.
Der unerträgliche Müll ist das Problem, da muss auf die Jugendlichen zugegangen werden und an praktikablen Lösungen, mit den Ordnungsbehörden, gearbeitet werden.
Warum wird über die Akustik beim Belvedere so hergezogen, seit Jahrzehnten ist in dieses Areal früher mit Onkel Wille & dem Alternativen Jugendzentrum ein Ort der Lebensfreude. Gleichzeitig gilt die Verordnung noch weit darüber hinaus und zieht das Strandbad Broda mit ein. Es ist unausstehlich, daran zu denken das die Beachbar & das neue Volleyballfeld nach Corona Speerstunde hat.
Wir waren mit den Freiheiten deutlich weiter, die Pandemie lässt bei Entscheidungsträger an Demokratischen Vorgängen zur Entscheidungsfindung zweifeln.