NEUTRALE SPRACHE

Neubrandenburg plant einen Gender-Leitfaden

Über geschlechterneutrale Sprache wird viel diskutiert. Neubrandenburg will jetzt Klarheit schaffen.
Zu Weihnachten gehört der Stern dazu, bei geschlechterneutraler Sprache tut sich Neubrandenburgs OB Silvio Witt aber schw
Zu Weihnachten gehört der Stern dazu, bei geschlechterneutraler Sprache tut sich Neubrandenburgs OB Silvio Witt aber schwer mit dem Sternchen. Stefan Sauer
Oberbürgermeister Silvio Witt hat eine Diskussion angestoßen, zeigt aber beim Blick in die (Gender)-Sterne keine gr
Oberbürgermeister Silvio Witt hat eine Diskussion angestoßen, zeigt aber beim Blick in die (Gender)-Sterne keine große Begeisterung. Tim Prahle
Derzeit ist es den Mitarbeitern der Neubrandenburger Verwaltung freigestellt, welche Form geschlechterneutraler Sprache sie nu
Derzeit ist es den Mitarbeitern der Neubrandenburger Verwaltung freigestellt, welche Form geschlechterneutraler Sprache sie nutzen, Hauptsache sie tuen es. Uli Deck
Neubrandenburgs OB Witt mag das Gendersternchen nicht. Grundsätzlich wird in der Stadtverwaltung aber geschlechterneutral
Neubrandenburgs OB Witt mag das Gendersternchen nicht. Grundsätzlich wird in der Stadtverwaltung aber geschlechterneutral formuliert, einige Umlandgemeinden machen dies auch. Sebastian Gollnow
Neubrandenburg ·

Bürgerinnen und Bürger, Bürger*Innen, Bürger:innen, BürgerInnen oderBürger_innen? Die aktuell kursierenden Varianten von geschlechterneutraler Sprache treiben neben den Bürgern auch die Verwaltungen um.

In Neubrandenburg wird aktuell von der Gleichstellungsbeauftragten Christina Küster ein einheitlicher Leitfaden dafür erarbeitet, der das künftig regeln soll, wie Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) dem Nordkurier...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (10)

Was soll denn dieser Blödsinn. 80% der Bevölkerung lehnt das Gendern ab. Also warum werden hier Steuergelder in Form von Löhnen verschwendet, für ein Problem das in Wirklichkeit keins ist. Das Rathaus sollte die Probleme lösen die es wirklich gibt.

Haste keine, mach dir eine!

Schwachsinn auf ganzer Linie , vollkommen überflüssig !!!

Endlich hat das Leben der Menschen im Rathaus einen Sinn, sie haben eine Aufgabe.
Nachdem alle umher irrten und nicht wussten, wie sie sprechen und schreiben sollten ist das dann ja auch bald geklärt.
Danke, dass auch bei diesem Thema die Führenden ihrer Fürsorgepflicht nachkommen und Regeln, wie man sich in Zukunft richtig in unserer Gesellschaft bewegt.

Wer Sprache verkompliziert, um ihr inhaltlich mehr Klarheit zu geben, sollte sich zunächst mal fragen, ob diese inhaltliche Klarheit tatsächlich klargestellt werden muss.

Und dann spricht das Gendern vom OB ja auch gar nicht die Diversen an.
Auweia!

Ernsthaft, fühlen sich Frauen nicht angesprochen, wenn in einem Text von "Bürgern, Radfahrern, Schülern, Autofahrern etc." gesprochen wird?
Wieso nicht?
Kann das mal jemand nachforschen?

Das liegt an den Ultrafeministen die, wenn ein Wort mit er endet, Schnappatmung und Puls bekommen nur weil sie im Deutschunterricht nicht aufgepasst hatten und sich durch dieses Endungen in ihrer Weiblichkeit bedroht fühlen. Dazu kommt das wir im digitalen Zeitalter leben wo alle meinen "ich habe recht du nicht!"

Es geht um Meinungen und leider nicht mehr um Fakten.

Demnächst wird Scheibenwischer zu Scheibenreinigungsapparatur gegendert.

In einer Gefahrensituation "Lauft weg!" zu rufen, spricht Frauen nicht an. "Frauen, Kinder, Männer, Diverse, lauft weg!" ist eine von vielen Rufen, alle korrekt anzusprechen und möglicherweise Schlimmeres zu verhindern. "Anwesende, Herumstehende, lauft weg!" wäre auch möglich.

Z.b. für Ausweis, Reisepass etc. wartet man mittlerweile mehr als eine Woche. Als Antwort kommt Na diese Woche haben wir keine Termine Ich frage mich mich nur werden jeden Tag so viel Ausweise beantragt und ausgestellt? Neubrandenburg müsste ja zwei Millionen Einwohner haben.

Was schaust du in die Sterne? Das rettet uns auch nicht mehr.

Eindruck das in Deutschland jeder den anderen an Dummheit noch überbieten will. Wozu braucht es diese Sprache?, die sowieso bloß Leute benutzen die aus dienstlichen Gründen gezwungen sind bzw. diejenigen denen dieser Blödsinn eingefallen ist. Wenn ich von den Soldaten ,den Sportlern oder Lehrern spreche, dann ist für mich eindeutig, das damit männliche und weibliche gemeint sind. Denn der Begriff umfasst beide Geschlechter. Ansonsten ist die Einzelne Person ,entweder der Soldat, Sportler, Lehrer oder die Soldatin, Sportlerin oder Lehrerin. Wenn das so weitergeht weiß bald keiner mehr wie richtig gesprochen oder geschrieben wird. Statt vernünftige Arbeit zu machen wird sich mit immer mehr Sachen beschäftigt die die Welt nicht braucht. Deutschland schafft sich nicht nur ab ,sondern verblödet ganz nebenbei auch noch.