GRÜNE STADTVERTRETER

Neubrandenburg soll alternativen B96-Plan mittragen

Bislang hat sich die Stadt Neubrandenburg für die Pläne zum Ausbau der B 96 zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz nicht positioniert. Die Grünen wollen das ändern.
Über den Ausbau der B 96 zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz wird seit Jahrzehnten gestritten.
Über den Ausbau der B 96 zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz wird seit Jahrzehnten gestritten. Thomas Beigang
Neubrandenburg ·

Die Gegner der aktuellen Pläne zum Ausbau der B 96 zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz gehen politisch in die Offensive. Nach dem Willen der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Stadtvertretung soll Neubrandenburg dem Aktionsbündnis „B 96-Ausbau – so nicht!“ beitreten. Eine entsprechende Beschlussvorlage hat die Fraktion jetzt in die Beratungsfolge der Stadtvertretung eingebracht.

In dem zur Abstimmung stehenden Papier heißt...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

warum sollte die Stadt Neubrandenburg die Existenz einer Bundesstraße in Frage stellen, da wäre sie schön blöd. In Deutschland (auch wenn die Grünen dessen Existenz in Frage stellen) gibt es förderale Regeln und nach diesen geht es hier nicht um ein paar Minuten, sondern um eine in der Gesamtschau notwendige Durchschnittsgeschwindigkeit, die erst die Zuständigkeit des Bundes, ergibt.