FUßBALL

Neubrandenburg trennt sich von Trainer Hinz

Der 1. FC Neubrandenburg 04 und Trainer Mike Hinz gehen zur neuen Saison getrennte Wege. Der neue Trainer steht auch schon fest. Er war bereits bei Hansa Rostock.
Dennis Bacher Dennis Bacher
Obwohl Mike Hinz den FCN in seiner Amtszeit bis auf Rang drei führte, trennen sich die Wege von Club und Trainer zu Saisonende.
Obwohl Mike Hinz den FCN in seiner Amtszeit bis auf Rang drei führte, trennen sich die Wege von Club und Trainer zu Saisonende. Dennis Bacher
Neubrandenburg.

Mit einem neuen Trainer wird die Fußball-Männermannschaft des 1. FC Neubrandenburg 04 in die Saison 2019/2020 starten. Der 46-jährige Birger Lipp übernimmt nach der Sommerpause das Team von Mike Hinz.

„Wir danken Mike für seine ausgezeichnete, engagierte Arbeit. Er hat in wirklich komplizierter Zeit die Mannschaft konsolidiert, junge Eigengewächse eingebaut und weiterentwickelt. Heute erfreut das Team mit seinem offensiven Angriffsspiel die Fußballfreunde in der Region”, so Vereinspräsident Torsten Hanke.

Hinz soll in die Nachwuchsarbeit

Der am 30. Juni auslaufende Vertrag des Neubrandenburger Fußballlehrers Mike Hinz, der gleichzeitig am Neubrandenburger Lessing-Gymnasium unterrichtet, wird nicht verlängert. Der 46-Jährige ist nach Vereinsangaben am Freitagnachmittag bei einem Gespräch mit Präsident Torsten Hanke und dem sportlichen Leiter Christoph Fischer über die Entscheidung informiert worden. Der Verein, so betonte Torsten Hanke, würde nach einer von Mike Hinz erbetenen Denkpause sehr gern mit dem diplomierten Sportlehrer weiter arbeiten, ihn insbesondere in die Nachwuchsarbeit einbinden.

Mike Hinz, der bei den ersten Männern sowie im Nachwuchsbereich des FCN seit Juli 2015 im Traineramt aktiv ist, hatte den Club im April 2017 in schwieriger Zeit gemeinsam mit dem inzwischen ausgeschiedenen Lutz Bruhn übernommen und in diesem Jahr in der Spitze der Verbandsliga etabliert. Seit Oktober 2018 ist Hinz als alleiniger Trainer aktiv und holte in dieser Zeit 44 von 57 möglichen Zählern und verbesserte den FCN damit vom fünften auf den dritten Tabellenplatz der höchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns.

Neuer Trainer war bei Hansa Rostock

Wie der FCN mitteilte, wird Birger Lipp übernehmen. Der 46-Jährige soll das Amt am 1. Juli aufnehmen. Lipp hatte zuletzt im Landesfußballverband und im Nachwuchsbereich des FC Hansa Rostock gearbeitet. Mit ihm soll nach den Worten von Torsten Hanke der erfolgreich eingeschlagene Weg fortgesetzt werden: Mit dem eigenen Nachwuchs die Männermannschaft weiter zu profilieren, dabei attraktiven und erfolgreichen Fußball spielen. Die Männer seien das Flaggschiff des Vereins und strahlten als Vorbild auf den Nachwuchs aus.

Bei den drei abschließenden Spielen der Saison wird Hinz dem 1. FC Neubrandenburg noch zu Verfügung stehen, am Sonnabend geht es für den Club zunächst beim FC Mecklenburg Schwerin (14 Uhr) darum, den dritten Rang zu festigen. Den letzten Heimauftritt unter Mike Hinz bestreitet der FCN in einer Woche gegen den TSV Bützow.

zur Homepage