BDK-Hauptversammlung

Neubrandenburg wird Hauptstadt des Karnevals

Etwa 200 Karnevalisten aus ganz Deutschland werden ab Donnerstag während der 25. Hauptversammlung des Bundes Deutscher Karneval (BDK) das Präsidium für die kommenden drei Jahre wählen.

Auch wenn es bis zum offiziellen Beginn der Karnevalssaison am 11. November noch ein Weilchen dauert, heißt es bereits jetzt „Helau“ und „Alaaf“ in der Vier-Tore-Stadt. Ab Donnerstag bis einschließlich Sonntag wird Neubrandenburg zur Hauptstadt des närrischen Treibens. Etwa 200 Karnevalisten aus ganz Deutschland werden während der 25. Hauptversammlung des Bundes Deutscher Karneval (BDK) das Präsidium für die kommenden drei Jahre wählen. Der Präsident des Karneval-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern (KLMV), Lutz Scherling, betont, dass man sich ganz bewusst für diesen Tagungsort entschieden habe. „Seit fast zwei Jahren arbeiten wir mit der Stadt, dem HKB, dem Hotel Am Ring und natürlich den drei aktiven BDK-Vereinen an der Vorbereitung dieser für den KLMV bisher größten Herausforderung seiner Verbandsgeschichte.“ Sein ganz besonderer Dank gilt Oberbürgermeister Silvio Witt, der „Spaßvogelordenträger“ des KLMV ist, und die Karnevalisten in Neubrandenburg persönlich begrüßen wird.

Auch Sozialministerium Stefanie Drese (SPD) soll bei der Eröffnung anwesend sein. Höhepunkt der viertägigen Tagung wird ein Galaempfang am Samstag um 19 Uhr im HKB, bei dem es für die Gäste ein karnevalistisches Programm geben wird. Oberbürgermeister Silvio Witt sieht die Entscheidung als eine Anerkennung für die Vereine „Vier Tore“, „Tollensia“ und „SV Turbine/Abteilung Tanz, die den Karneval vor Ort seit vielen Jahren prägen.

Tobias Holtz

Bild

Inaktiv

Meistgelesen