FOTOMOTIV

Neubrandenburger Allee könnte Hotspot für Instagramer sein

Auf der ganzen Welt sind blühende Kirschbäume in diesen Tagen ein beliebtes Fotomotiv, besonders auf Instagram. Auch Neubrandenburg hat mit der Kirschenallee so einen Spot zu bieten.
Mitte Mai ist die Kirschenallee von Neubrandenburg in ganzer Pracht zu sehen.
Mitte Mai ist die Kirschenallee von Neubrandenburg in ganzer Pracht zu sehen. Simon Voigt
Die Bäume blühen zwischen Ende April und Mitte Mai.
Die Bäume blühen zwischen Ende April und Mitte Mai. Simon Voigt
Neubrandenburg ·

Kirschbäume auf dem Foto bringen Klicks. Seit Jahren posten Instagramer unter dem Hashtag „#kirschbluetebonn” die schönsten Fotos aus der Bonner Innenstadt und sammeln damit mehrere Tausend Likes. Dem könnte vielleicht auch Neubrandenburg bald folgen.

Kirschbäume locken tausende Touristen

Denn dieselben japanischen Nelkenkirschbäume, die Tausende Besucher zur Blütezeit in die ehemalige Bundeshauptstadt locken, stehen auch in der Kirschenallee in Neubrandenburg. „Die rosa gefüllten Blüten in ihrer Fülle sind begehrte Fotomotive, die sich sicher auch in den sozialen Medien großer Beliebtheit erfreuen, aber in erste Linie unser Stadtgrün bereichern”, erklärte eine Sprecherin der Stadt. Aktuell dürfen natürlich noch keine Touristen nach Neubrandenburg pilgern, um die Blütenpracht abzulichten.

Dem Instagramkanal „kirschbluetebonn” zeigte der Nordkurier Bilder der Kirschenallee aus Neubrandenburg. „Wow! Da braucht ihr euch im Vergleich zu uns nicht zu verstecken”, so die Antwort auf die Fotos. Gut möglich also, dass nach der Pandemie auch vermehrt Touristen nach Neubrandenburg kommen, um die schöne Allee zu bewundern.

Auch Neubrandenburg könnte Kirschblüten-Hype erfahren

Zwischen Ende April und Ende Mai blühen die Kirschbäume in der Regel und entfalten ihre rosa-weißen Blüten. Zu dieser Zeit steigt die Touristenanzahl in Bonn enorm, wie der Tourismusbeauftragte der Stadt verrät. Besonders aus Japan würden viele Touristen einen Zwischenstopp auf ihrer Europareise einlegen, um einen Abstecher in die Bonner Innenstadt zu machen. „Gut möglich, dass auch Neubrandenburg so einen Hype erfahren könnte, aber das hat natürlich auch viel mit Glück zu tun. Schöne Bäume gibt es an vielen Orten”, meint der Bonner Tourismusbeauftragte.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

Wenn die kommen dürfen blühen die Kirschen nicht mehr. Also ist der Artikel umsonst.

...Kirschblüten. Mehr nicht.