SPENDE IN CORONA-ZEITEN

Neubrandenburger Bäcker spendet Quarkbällchen für Corona-Helden

Im ganzen Bundesland verteilen Bäckereibetriebe Quarkbällchen an Alltagshelden in der Corona-Krise. Auch die Neubrandenburger Bäckerei und Konditorei Gesche macht mit.
Bäckermeister Thomas Gesche (Mitte) präsentierte schon mal einen Vorgeschmack auf die große Lieferung am Donne
Bäckermeister Thomas Gesche (Mitte) präsentierte schon mal einen Vorgeschmack auf die große Lieferung am Donnerstag. Henning Stallmeyer
Neubrandenburg ·

450 Quarkbällchen spendet Bäckermeister Thomas Gesche an das Neubrandenburger Pflegeheim am Ameisenweg. Unter dem Motto „Etwas Süßes für die Seele“ bedanken sich die Innungsbäcker und -Konditoren in ganz Mecklenburg-Vorpommern seit vergangener Woche für das Engagement vieler Menschen in der Corona-Zeit. Insgesamt kommen dabei über 10 000 Quarkbällchen zusammen, welche die Bäcker bei sich in der Region an die Alltagshelden verteilen. Im ganzen Bundesland nehmen über 70 Bäckereibetriebe an der Aktion teil.

Ehrensache, dass auch der Neubrandenburger Bäcker Thomas Gesche bei der Aktion mitmacht. „Das war für uns von Anfang an klar, dass wir dabei sind“, erzählt der Thomas Gesche, der mit seiner Bäckerei und Konditorei in der Oststadt sitzt. Als Empfänger der süßen Überraschung war schnell das städtische Pflegeheim im Ameisenweg ausgemacht. „Wir sind schon lange Geschäftspartner. Über 20 Jahre arbeiten wir schon zusammen, da war schnell klar, dass unsere Quarkbällchen hier landen sollen“, so Thomas Gesche.

Idee kommt gut an

Die Idee kommt auch bei den Mitarbeitern und Bewohnern des Pflegeheims in der Oststadt gut an. Pflegeheimleiterin Anke Saadan freut sich über die Aufmerksamkeit: „Das ist natürlich eine tolle Sache, über die wir uns alle sehr gefreut haben. Wir verstehen das als Anerkennung für unsere Arbeit“, meint Anke Saadan. Während der Corona-Krise macht sie ihren Mitarbeitern öfter eine kleine Freude. In dieser Woche verteilt sie Wraps an die Pflegekräfte als Dankeschön für ihre Arbeit. Da kommen die Quarkbällchen als passender Nachtisch gerade recht.

Thomas Gesche hat jedoch nicht nur an die Mitarbeiter, sondern auch an die Bewohner im Pflegeheim gedacht. 450 Quarkbällchen sollen am Donnerstag ins Haus gebracht werden. Das macht zwei Stück für jeden Bewohner und Mitarbeiter zum Naschen. Für die Zubereitung aller Bällchen braucht der Bäcker mehr als neun Kilogramm Mehl und rund fünf Kilogramm Zucker machen die süße Überraschung perfekt.

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

würden die Maulkörbe noch besser kleben.

Zitat: „Wir sind schon lange Geschäftspartner. Über 20 Jahre arbeiten wir schon zusammen“

Wahre Corona-Helden sind die LKW-Fahrer, die bei mangelnder und oft durch Kunden verwehrter Hygiene alles in diesem Land heranschaffen.
Übrigens auch die Zutaten für den Bäckermeister.