Der SV Hanse Neubrandenburg kümmert sich seit Jahren auch um den Fußball-Nachwuchs und hat einige Junioren-Teams im
Der SV Hanse Neubrandenburg kümmert sich seit Jahren auch um den Fußball-Nachwuchs und hat einige Junioren-Teams im Spielbetrieb. ZVG
Spendenaktion

Neubrandenburger Fußballer wollen zum FC Barcelona

Die DI-Junioren des SV Hanse Neubrandenburg träumen vom Start bei einem internationalen Turnier in Barcelona. Dafür benötigen sie allerdings noch finanzielle Unterstützung.
Neubrandenburg

Wo der geniale Johan Cruyff einst Profi und Trainer war. Wo das Publikum schon eine halbe Stunde vor dem Anpfiff kam, nur, um Diego Maradona beim Aufwärmen zuzuschauen. Wo Bernd Schuster Zuckerpässe schlug und bis vor Kurzem Lionel Messi mit Killer-Haken und Zickzack-Läufen gegnerische Defensiv-Abteilungen porös machte. – Da wollen sie hin, die lütten Hanse-Fußballer aus Neubrandenburg. Zum FC Barcelona!

„Das wird aufregend“, weiß Danilo Plate. Der Nachwuchsleiter beim SV Hanse 01 ist auch Trainer der DI-Junioren des Vier-Tore-Städter Vereins und hatte die Idee, der Mannschaft etwas Besonderes zu bieten. „Ich habe uns für ein Turnier beim FC Barcelona angemeldet. Das ist ein Riesending mit Startern aus vielen Ländern, bekannte Fußball-Vereinsnamen darunter“, so der Coach. Ostern 2022 – diese Tage in Spanien sollen für die Kids unvergesslich werden. Wie die das finden? „Das ist ein Kracher, sagen sie. Die sind total begeistert. Ihre Eltern freuen sich mit ihnen.“

Besuch im Stadion Camp Nou geplant

Danilo Plate weiter: „Wir meinen, dass sich unsere jungen Fußballer nach anderthalb Jahren Masken- und Testpflicht, Reisebeschränkungen und viel Sportverbot so ein Abenteuer verdient haben.“ Und: „Machen wir uns nichts vor, die Jungs werden kaum bei Top-Veranstaltungen wie dem Knabenturnier starten – wir schaffen ihnen darum einen Höhepunkt, an den sie immer gern zurückdenken werden. Sie sollen auch einmal so etwas Großes erleben und später davon erzählen können.“

Geplant sind vier Turnier-Tage, ein Tag Strand – und dazwischen ein Tag im Camp Nou, dem berühmten Stadion von „Barca“, in dem knapp 100.000 Zuschauer Platz finden. Eine Besichtigungstour durch Umkleidekabinen, Spielertunnel, Kommentar-Boxen und das Museum mit allen Pokalen des fünfmaligen Champions-League-Siegers und 26-fachen spanischen Meisters.

Keine Frage, der Fußball-Ausflug in die katalanische Millionen-Metropole am Mittelmeer hat seinen Preis. Die komplette Reise kostet 7000 Euro. Davon übernehmen der SV Hanse und die Familien der Spieler Anteile, Sponsorengelder werden eingeworben.

Freier Eintritt und gratis Bratwurst als Prämie

Zudem ist man mit dem Projekt und einer Ziel-Summe von 2000 Euro bei einer Crowdfunding-Aktion der Neubrandenburger Stadtwerke dabei. Das städtische Unternehmen stellt die Online-Plattform https://www.nb-crowd.de/svhanse zur Verfügung und bietet Unterstützung. Heißt: Mit einem Crowdfunding – einer „Schwarmfinanzierung“ also – Leute für finanzielle Hilfe zu erwärmen. Auf diese Weise soll eine hohe Zahl an potenziellen Spendern erreicht werden. Wer dem Verein mittels Crowdfunding unter die Arme greift, kann übrigens mit einer Prämie rechnen.

Zum Beispiel darf man sich – je nach Spenden-Höhe – ein Elfmeter-Duell gegen einen Jung-Keeper wünschen oder Liegestütze von der Mannschaft. Es ist auch möglich, sich bei freiem Eintritt und Gratis-Bratwurst eine Heimpartie der Hanse-Herren anzuschauen, die derzeit in der Landesliga Ost als Spitzenreiter Furore machen.

„Wir wollen es so hinbekommen, dass pro Kind privat nicht mehr als 250 Euro für den Barcelona-Trip bezahlt werden müssen“, sagt Danilo Plate. „Darum benötigen wir Hilfe. Wir wissen, dass viele Eltern in der ganz harten Corona-Zeit in Kurzarbeit waren und ihr finanzieller Rahmen eng gesteckt ist.“ Der engagierte Trainer hat auch die „DIII“ der Neubrandenburger Hanseaten unter seinen Fittichen – für die hat er ein Trainingslager in Dänemark in Planung.

zur Homepage