FEUERWEHREINSATZ IN FÜNFEICHEN

Passant rettet zwei Menschen aus Brandhaus

Am frühen Dienstagabend hat es im Neubrandenburger Ortsteil Fünfeichen gebrannt. Eine Gasexplosion ist die wahrscheinliche Ursache.
Thomas Beigang Thomas Beigang
In Fünfeichen hat es in einem Wohnhaus auf einem Bauerngehöft gebrannt.
In Fünfeichen hat es in einem Wohnhaus auf einem Bauerngehöft gebrannt. Thomas Beigang
Neubrandenburg.

Eine Gasexplosion ist wahrscheinlich die Ursache für einen Brand in dem Neubrandenburger Ortsteil Fünfeichen. Mehrere Ohrenzeugen, so die Feuerwehr, hätten am frühen Dienstagabend mehrere laute Knalle gehört. Zu dem Gehöft gehören zwei Wohnungen. Ein Passant, der zufällig das Feuer entdeckte und die Feuerwehr alarmierte, holte die beiden ahnungslosen Bewohner der Wohnungen aus dem Haus. Die Feuerwehr rettete später noch einen Hund. Der Name des Lebensretters war am Abend der Polizei und der Feuerwehr noch nicht bekannt. Der Brand war nach Angaben der Feuerwehr gegen 17.30 Uhr schon gelöscht, der Ortsteil wurde abgeriegelt und für den Verkehr gesperrt, ist aber ab sofort wieder freigegeben. 24 Kameraden der Feuerwehr waren in Fünfeichen im Einsatz, verletzt wurde niemand.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage