HERR GRÜNFINK STATT BERLIN

Neubrandenburger Restaurant mit neuem Konzept

Seit Montag gibt es ein neues Restaurant in Neubrandenburg. „Herr Grünfink” bietet Live-Kochen und regionale Küche. Der erste Tag war durchaus spannend.
Die Terrasse sowie die Innenräume waren am Eröffnungstag sehr gut besucht.
Die Terrasse sowie die Innenräume waren am Eröffnungstag sehr gut besucht. Dennis Bacher
Neubrandenburg ·

Das „berlin” war einmal, jetzt sorgt „Herr Grünfink” für eine kulinarische Mittagspause in Neubrandenburg. Am Montag hatte das Restaurant erstmals unter dem neuen Namen und vor allem unter neuem Konzept geöffnet.

Der erste Eindruck? „Die Kunden bekommen ihre Gerichte viel schneller!” Geschäftsführerin Marthe Köhn packte mit an, wo sie konnte. Vor der Theke war bereits einige Minuten nach der Eröffnung einiges los, die Außenterrasse war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Ab sofort kocht der Koch live

„Natürlich bin ich etwas aufgeregt und wahnsinnig gespannt, wie die Leute unser neues System annehmen. Sicherlich ist es für viele Stammkunden zunächst eine Umstellung”, so die 30-jährige Köhn. Damit meint sie auch das nagelneue „Live-Cooking“-Angebot. Gekocht wird zwischen Montag und Samstag ab 17.30 Uhr nämlich nicht mehr hinter verschlossenen Türen, sondern vorne, wo jeder zuschauen kann. Dabei ist der Austausch mit dem Koch laut Marthe Köhn durchaus erwünscht.

Die Mittagsküche hat künftig immer von Montag bis Freitag zwischen 11.30 Uhr und 14.30 Uhr geöffnet. Los ging es am Eröffnungstag wahlweise mit Senfeiern, Salzkartoffeln und Roter Beete oder Kartoffel-Wedges mit Salat und Gemüsequark. Als äußerst beliebt erwiesen sich gleichwohl auch das Schnitzel sowie die Bulette, was laut der Geschäftsführerin künftig an jedem Tag zusätzlich zum Mittagstisch angeboten wird. Das vierköpfige „Herr Grünfink”-Team will zudem ausschließlich auf frische, regionale Zutaten setzen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage