LEBENSGEFAHR

Neubrandenburger verletzt sich bei Reinigungsarbeiten

Der Mann säuberte in Neubrandenburg eine Räummaschine. Dabei kam er mit seinem Arm in eine laufende Umlenkrolle – und das Unheil nahm seinen Lauf.
Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber nach Rostock geflogen werden.
Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber nach Rostock geflogen werden. Felix Gadewolz
Neubrandenburg ·

Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 55-jähriger Mann in der Warliner Straße in Neubrandenburg schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war der Arbeiter mit der Säuberung einer Räummaschine beschäftigt, als er bei laufendem Betrieb mit dem Arm in eine laufende Umlenkrolle geriet.

Mit dem Rettungshubschrauber nach Rostock

Dabei verletzte er sich so schwer, dass die Polizei am Mittwoch Lebensgefahr noch nicht ausschließen konnte. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in die Uniklinik nach Rostock geflogen. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache. Ein Fremdverursachen schließen die Beamten jedoch aus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage