GEBURTSTAG

Neubrandenburgerin ist älteste Frau in MV

Gerda Kurth hat die Kaiserzeit noch miterlebt. Mit 108 Jahren ist die Neubrandenburgerin die älteste Frau im Land. Dabei haben ihr auch Kartoffeln geholfen.
Silvo Witt überbrachte der Jubilarin Gerda Kurth Blumen.
Silvo Witt überbrachte der Jubilarin Gerda Kurth Blumen. Neubrandenburg
Neubrandenburg.

Mecklenburg-Vorpommerns älteste Frau, die Neubrandenburgerin Gerda Kurth, feierte am 24. Februar ihren 108. Geburtstag, wie die Stadt Neubrandenburg mitteilte. Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) überbrachte der Jubilarin persönlich die Glückwünsche der Stadt und von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Gerda Kurth lebt in einem Seniorenheim in der Südstadt, musste ihren Geburtstag jedoch im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum verbringen, um sich dort von einem Sturz zu erholen.

Einige Tipps fürs hohe Alter

„Wir wünschen Gerda Kurth alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und verbeugen uns vor ihrem unbändigen Lebenswillen und ihrem unerschütterlichen Humor“, sagte Witt.

„Ich weiß nicht, wie man alt wird“, hatte Gerda Kurth zu ihrem 107. Ehrentag dem Nordkurier gesagt. Die dreifache Mutter hat nie geraucht, nur ab und an zu ein Glas Wein zu Tisch genossen. Dafür schwört sie aber auf Kartoffeln. Die mehligen mit ihrem warmen Geschmack nach Erde und Sattsein.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage