TOLLENSESEE

Neubrandenburgs Badesaison startet offiziell erst mit den Sommerferien

Die Freude auf einen baldigen Sprung ins kühle Nass muss derzeit noch gezügelt werden. Der offizielle Start steht noch in weiter Ferne.
Im Augustabad können alle Badeliebhaber und Rumplantscher bereits ab dem 25. Mai die Zeit im kühlen Nass verbringen.
Im Augustabad können alle Badeliebhaber und Rumplantscher bereits ab dem 25. Mai die Zeit im kühlen Nass verbringen. Ch. Wirks
Neubrandenburg ·

Im vergangenen Jahr fehlte ein Mitarbeiter, um alle drei Neubrandenburger Strandbäder am Tollensesee pünktlich zum Saisonbeginn öffnen zu können. Ausreichend Mitarbeiter für die Strandabsicherung hat die Vier-Tore-Stadt mittlerweile. Doch in diesem Jahr ist es die Corona-Pandemie, die den offiziellen Start der Badesaison gut einen Monat nach hinten bugsiert.

Sicherheitsmaßnahmen müssen eingehalten werden

Wer sich schon auf einen Sprung ins kühle Nass des Tollensesees freut, muss sich noch ein kleines bisschen zügeln. Neubrandenburg wird zum 25. Mai zwar zunächst die Strandbäder Augustabad und Reitbahnsee vorsichtig öffnen. Das ist aufgrund der Corona-Krise etwas später als in den Jahren zuvor. „An beiden Strandbädern wird von diesem Tag an ein Rettungsschwimmer sein. Die Gäste müssen die Sicherheitsmaßnahmen zur Einhaltung der Vorgaben zur Eindämmung des Corona-Virus einhalten“, teilt Neubrandenburgs Stadtsprecherin Anett Seidel mit. Diese sind mit dem Gesundheitsamt des Landkreises abgestimmt.

Aber: „Der offizielle Start der Badesaison ist dann am 20. Juni“, heißt es weiter. Ab diesem Tag werde auch am Strandbad Broda ein Rettungsschwimmer vor Ort sein – also pünktlich zum Beginn der Sommerferien sind wieder alle Neubrandenburger Strandbäder geöffnet.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage