Aus dem zugestellten Wahlbenachrichtigungsbrief ist zu entnehmen, wo die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme für
Aus dem zugestellten Wahlbenachrichtigungsbrief ist zu entnehmen, wo die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme für den Oberbürgermeisterkandidaten am 16. Januar abgeben können. Uwe Anspach
Wahlen

Nur 18 Wahllokale bei der Wahl zum Oberbürgermeister

Bei der OB-Wahl in Neubrandenburg wurde die Anzahl der bisherigen Wahlbezirke halbiert. Damit ändern sich die Anschriften der Wahlräume in den jeweiligen Wahlbezirken.
Neubrandenburg

Bei der Oberbürgermeisterwahl am 16. Januar 2022 sind die Bürger teilweise in anderen Wahllokalen zur Stimmabgabe aufgerufen als sonst üblich. Wie die Stadt mitteilte, wurde die Anzahl der bisherigen Wahlbezirke auf 18 halbiert. Aus dem Wahlbenachrichtigungsbrief sei zu entnehmen, wo die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme für den Oberbürgermeisterkandidaten jeweils abgeben könnten. Dem folgend änderten sich auch die Anschriften der Wahlräume in den jeweiligen Wahlbezirken.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, empfiehlt die Verwaltung, von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch zu machen. Dazu sei es nötig, bei der Gemeindewahlbehörde einen Wahlschein zu beantragen. Diese Möglichkeit besteht den Angaben zufolge bis zum 11. Januar 2022 (23 Uhr) über die Internetseite der Stadt, auf dem Postweg oder per E-Mail an [email protected] Dabei sind Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift anzugeben.

Briefwahlunterlagen wurden verschickt

Zur Beantragung der Briefwahlunterlagen kann auch der Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungsbriefe genutzt werden, die um Weihnachten herum verschickt wurden. Die ausgefüllten Wahlunterlagen werden dann per Wahlbrief kostenlos an die Gemeindewahlbehörde zurückgesandt. Es wird darum gebeten, die Hinweise im Wahlbenachrichtigungsbrief zu beachten.

Der Antrag zur Erteilung eines Wahlscheins kann laut Stadt persönlich in der Gemeindewahlbehörde im Rathaus, Haus B, Lindenstraße 63 gestellt werden. Der Wahlbenachrichtigungsbrief und ein Personaldokument sollten dazu vorgelegt werden. Bis zum 14. Januar 2022 kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten direkt an der Briefwahl teilgenommen werden. Beim Besuch des Briefwahlbüros gilt die 3G-Regel (genesen, geimpft oder getestet).

Auch interessant: Forum zur Oberbürgermeister-Wahl nun online verfügbar

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage